Bewertungen für Amazon.com in Rheinberg

18 Bewertungen stimmen mit dieser Suche überein. Alle 38.874 Bewertungen ansehen
Sortierung nach: Hilfreichste | Bewertung | Datum
5,0
Work-Life-Balance
Vergütung/Leistungen
Jobsicherheit/Karriere
Geschäftsleitung
Arbeitskultur
Alles war gut
Lagerhelfer (Ehemaliger Mitarbeiter) –  Rheinberg12. März 2019
ich habe mich wohl gefühlt und wurde gut bezahlt. mir war nur die Strecke zu viel.
War diese Bewertung hilfreich?Ja 10Nein 5Melden
5,0
Work-Life-Balance
Vergütung/Leistungen
Jobsicherheit/Karriere
Geschäftsleitung
Arbeitskultur
Productive Arbeitsort
FC associate (Ehemaliger Mitarbeiter) –  Rheinberg24. Februar 2019
Alles war sehr toll beim Amazon.Die arbeits atmosphere war sehr gut.
Amazon Logistik Rheinberg, Deutschland • Pick-Pack-Artikel in der Fachabteilung • Qualitätsprüfung der empfangenen Artikel • Verwaltung beschädigter Artikel
War diese Bewertung hilfreich?Ja 2Nein 4Melden
5,0
Work-Life-Balance
Vergütung/Leistungen
Jobsicherheit/Karriere
Geschäftsleitung
Arbeitskultur
amazon ist ein hochinnovatives, extrem schnelles auf Kundennutzen ausgerichtetes Technologieunternehmen
Senior Operations Manager (Derzeitiger Mitarbeiter) –  Rheinberg18. Januar 2019
amazon ist ein hochinnovatives, extrem schnelles auf Kundennutzen ausgerichtetes Technologieunternehmen, das täglich den Status Quo in Frage stellt und neue Lösungen generiert, die Bedarfe auf Kundenseite schaffen, wo bisher kein Bedarf existiert hat.

Die Wachstumsgeschwindigkeit ist phänomenal und die Lernkurve muss entsprechend steil sein. amazon tut alles für den Kunden und definiert das Thema Kundenzufriedenheit immer wieder neu. Das kontinuierliche Wachstum ist teilweise sehr herausfordernd, da nicht nur in eine definierte Richtung gewachsen wird, sondern auch diverse Richtungswechsel möglich sind.

Wer wachsen möchte, viel lernen will und kein Problem damit hat mehr als die extra-mile zu gehen, der ist hier definitiv richtig. Wer ein planbares und berechenbares Umfeld sucht, in dem ein Leistungslevel von 80% ausreicht, der sollte hier nicht arbeiten.
War diese Bewertung hilfreich?Ja 1Nein 15Melden
3,0
Work-Life-Balance
Vergütung/Leistungen
Jobsicherheit/Karriere
Geschäftsleitung
Arbeitskultur
Produktiver Arbeitsort
Verpackerin (Ehemaliger Mitarbeiter) –  Rheinberg12. Dezember 2018
Das Arbeitsklima bei Amazon war sehr angenehm. Neben den netten Arbeitskollegen, hat die Arbeit Spaß gemacht. Dort wird an einem Strang gezogen und jeden geholfen. Ich selbst habe nur gute Erfahrungen gemacht.
War diese Bewertung hilfreich?Ja 2Nein 6Melden
4,0
Work-Life-Balance
Vergütung/Leistungen
Jobsicherheit/Karriere
Geschäftsleitung
Arbeitskultur
guter Arbeitgeber
Teamleiter (Ehemaliger Mitarbeiter) –  Rheinberg29. August 2018
Ich habe gerne bei Amazon gearbeitet. Sehr nette Kollegen
War diese Bewertung hilfreich?Ja 10Nein 9Melden
3,0
Work-Life-Balance
Vergütung/Leistungen
Jobsicherheit/Karriere
Geschäftsleitung
Arbeitskultur
Arbeitsatmosphäre
Produktionshelfer (Ehemaliger Mitarbeiter) –  Rheinberg30. Juli 2018
Pros

Dynamisches Arbeitsumfeld, man kann in kurzer Zeit sehr viel lernen und hat die Möglichkeit, sich weiter zu entwickeln. Kurze Entscheidungswege, flache Hierarchien, viel Verantwortung und Gestaltungsspielraum. Sehr qualifizierte Kollegen, es macht Spaß mit so vielen klugen Köpfen zusammen zu arbeiten.

Kontras

Die Arbeitsbelastung ist immens, eine 40-Stunden-Woche habe ich meist am Mittwoch schon vollumfänglich 'geleistet'. Der Druck ist groß, das Meiste muss sehr schnell gehen und es wird erwartet, dass man dieser Geschwindigkeit gerecht wird - egal wie man es macht... ohne Rücksicht auf Verluste oder private Gegebenheiten
War diese Bewertung hilfreich?Ja 18Nein 1Melden
5,0
Work-Life-Balance
Vergütung/Leistungen
Jobsicherheit/Karriere
Geschäftsleitung
Arbeitskultur
naja
Lagerarbeiter (Ehemaliger Mitarbeiter) –  Rheinberg27. Mai 2018
Wer einmal bei Amazon als Mitarbeiter registriert ist sollte zur Arbeit kommen können wann er will.
Zu tun gibts immer und wann das erledigt wird ist egal.
Vorteile
drinnen
Nachteile
Manager überwachen einen
War diese Bewertung hilfreich?Ja 17Nein 7Melden
3,0
Work-Life-Balance
Vergütung/Leistungen
Jobsicherheit/Karriere
Geschäftsleitung
Arbeitskultur
Produktion: Pick,Prep,Receive,Problem Solve
Produktionsbiene (Ehemaliger Mitarbeiter) –  Rheinberg7. Januar 2017
Es ist nicht alles schlecht an Amazon und es gibt härtere Arbeit und schlimmere Jobs.Dennoch ist es keine Tätigkeit für ein Leben lang- dazu sind die Tätigkeiten für normale Mitarbeiter (also keine Führungskräfte) zu monoton (auch der Dümmste schafft diese Jobs) und kräftezehrend auf Dauer- ich habe drei Jahre dort gearbeitet,hatte auch einen Festvertrag und habe diesen freiwillig aufgegeben weil ich dort nicht mehr länger bleiben konnte ohne gesundheitliche Schäden und Lebensqualität einzubüßen.Ich empfehle diesen jOb als Übrgang oder für maximal 1 Jahr-nicht länger.Die Schichtarbeit sorgt dafür,dass das Privatleben verloren geht- schnell hat man keine Hobbies und Freunde mehr, lebt nur noch für diesen Job-es sei denn man gehört zu denen die dauernd krank feiern aber dazu gehörte ich nun einmal nicht.Geld und Sicherheit sind doch nicht alles- selbst wenn Arbeitslosigkeit droht. Denn auf Dauer war es wie im Gefängnis.Alleine schon dass normale Mitarbeiter das Lager nie verlassen dürfen, kein Handy mit an den Arbeitsplatz nehmen dürfen, man ist von der Außenwelt total abgeschottet- es gibt kaum Tageslicht in den Hallen und während der Pausen sitzt man im eingezäunten Gitterbereich.....ich habe wärhend meiner Zeit dort stark abgenommen und bin auch ordentlich verblödet durch das ständige monotone Gepiepe mit dem Scanner hatte keine Energie mehr für das Privatleben.Es herrscht Ungerechtigkeit und Vetternwirtschaft- das jemand super arbeitet bedeutet nicht dass er eine Festanstellung bekommen wird......die Fleissigen tragen die Faulen mit durch,dort ist es wirklich so.Aufstiegschancen  mehr... so gut wie gar keine-Amazon wirbt mit angeblichen Weiterbildungsmöglichkeiten aber mir wurden diese trotz zwei Jahren Betriebszugehörigkeit nicht zugestanden.Dann gibt es einige Vorgesetzte (nicht alle einige sind auch sehr intelligent) die dumm sind wie Brot und von denen man sich dann rum kommandieren lassen muss...

Ansonsten: Die Arbeit ist geistig einfach-körperlich sehr anstrengend (immer 8 stunden gehen oder stehen-irgendwo sitzen ist verboten gibt eine Abmahnung)-es ist auch anspruchsvoll sich bei monotonen immer wiederkehrenden Vorgängen durchgängig zu konzentrieren dh Konzentrationsfähigkeit ist beim Zählen der Ware etc schon gefordert...an sich sind alle Tätigkeiten innerhalb von 2 Stunden zu erlernen........die Pause hat man,sie ist den Amazoniern heilig,alledings darf man sie nicht machen wann man will (und wann man sie wirklich brauchen würde- das wär mal ein Fortschritt liebes Amazon) sondern zu einer festen Zeit und in der Frühschicht meistens viel zu spät ,nämlich erst gegen Mittag, d.h wenn man es vorher nicht geschafft hat zu frühstücken muss man bis halb Zwölf mit hängendem Magen arbeiten...aber dafür gibts Kaffee gratis für alle in der Kantine- Wasser gibts auch und man darf jederzeit zum Wasserspender und die Flasche auffüllen...Amazon hat auch schon Einiges verbessert an den Arbeitsbedingungen aber die Arbeit wird immer monoton und auslaugend bleiben und der Konkurrenzkampf unter den Mitarbeitern um begehrte Posten Positionen und Festverträge wird immer einem wahren guten Kollegenzusammenhalt entgegen stehen. Offiziell sind dort alle freundlich, man duzt sich etc...aber es gibt keinen wahrne Zusammenhalt unter den Kollegen, eher Hick Hack.......viele sind auch auf Kindergarten Niveau dort.Das Niveau an sich, also das Bildungsniveau ist eher niedrig.Positiv ist die Multi Kulti Nationalität und das zumindest vordergründig lockere.Als Übergangsjob für junge Leute ganz gut-aber besser nicht zu lange dort bleiben........in dem Laden wird aus den meisten Leuten nichts....und tatsächlich findet man dort einige Idioten die in Positionen kommen........ich bin ganz froh dass ich weg gegangen bin (war dann einfach krank bis zur Kündigung) bevor es noch schlimmer wurde mit mir-erst danach als ich dort weg war habe ich so richtig gemerkt was ich in den drei Jahren an Leben verpasst hatte und wie gut genug Essen tut und FREIHEIT.Endlich wieder sitzen dürfen wann man will :-). Jetzt habe ich einen Job wo ich Pause machen kann wann ich will und wo ich etwas mehr gefordert werde.
  Weniger
Vorteile
Bezahlung, Aktien, wenig Hierarchie (ist egal wie man aussieht, rumläuft)
Nachteile
Schichtarbeit, extreme Monotonie, kaum Weiterbildung, Ungerechtigkeiten, Gefängnisgefühl
War diese Bewertung hilfreich?Ja 34Nein 6Melden
5,0
Work-Life-Balance
Vergütung/Leistungen
Jobsicherheit/Karriere
Geschäftsleitung
Arbeitskultur
a place to work with great work culture
Labourer (Ehemaliger Mitarbeiter) –  Rheinberg,Germany12. September 2016
Amazon is a great place to work. A typical day at work requires timely completion of picking and packing operations. Speed, adaptibility and quality of work are the best things i learned from amazon. Management was held responsible for all the situations and managing their employees effeciently.Co-workers were fun to work with and also supportive. Hardest part of the job was to meet quality. The most enjoyable part of the job is the speed and no stress situation involved.
Vorteile
free coffee and tea
Nachteile
long standing hours
War diese Bewertung hilfreich?Ja 2Nein 1Melden
4,0
Work-Life-Balance
Vergütung/Leistungen
Jobsicherheit/Karriere
Geschäftsleitung
Arbeitskultur
Produktive Team
Associate (Ehemaliger Mitarbeiter) –  Rheinberg22. Juni 2016
Sehr nett Leute mit Interessante aufgaben. Manchmal probleme mit Management zu erklären wegen sprache. Doch sehr wunderbar erfaherung mit solche Team und leute .
War diese Bewertung hilfreich?Ja 5Nein 2Melden
5,0
Work-Life-Balance
Vergütung/Leistungen
Jobsicherheit/Karriere
Geschäftsleitung
Arbeitskultur
Internationale Arbeitsklima
Versandmitarbeiter (Vollzeit) (Ehemaliger Mitarbeiter) –  Rheinberg30. April 2016
Das war amazing Arbeitserfahrung bei einen multinationalen Unternahmen.
Vorteile
Grüngstige Kanteen
Nachteile
Arbeitsvertrag war befristet.
War diese Bewertung hilfreich?Ja 18Nein 11Melden
5,0
Work-Life-Balance
Vergütung/Leistungen
Jobsicherheit/Karriere
Geschäftsleitung
Arbeitskultur
Super Unternehmen!
Versandmitarbeiter (Ehemaliger Mitarbeiter) –  Rheinberg14. März 2016
Jeder ist freundlich mit einander! Jeder kann sich dutzen, das fand ich am besten!
War diese Bewertung hilfreich?Ja 9Nein 13Melden
3,0
Work-Life-Balance
Vergütung/Leistungen
Jobsicherheit/Karriere
Geschäftsleitung
Arbeitskultur
okey
Versandmitarbeiter (Ehemaliger Mitarbeiter) –  Rheinberg, NW16. Januar 2016
Schell Laufen mit wagen und Picken die artikel mit scanner und vertig machen fur versand
Vorteile
kostenlose kaffe saft
Nachteile
Mann Kann nicht Fest job dort haben
War diese Bewertung hilfreich?Ja 36Nein 11Melden
3,0
Work-Life-Balance
Vergütung/Leistungen
Jobsicherheit/Karriere
Geschäftsleitung
Arbeitskultur
Good
Versandmitarbeiter (Ehemaliger Mitarbeiter) –  Rheinberg30. Dezember 2015
i was working in picking department . the work was quite easy but as we had to work 9 hrs a day and 6 days a week it was very exhausting. otherwise everything was okay.
Vorteile
christmas gifts
Nachteile
disturbed work life balance
War diese Bewertung hilfreich?Ja 15Nein 4Melden
5,0
Work-Life-Balance
Vergütung/Leistungen
Jobsicherheit/Karriere
Geschäftsleitung
Arbeitskultur
Wechselschicht Arbeit
Versandmitarbeiterin (Ehemaliger Mitarbeiter) –  Rheinberg, NW21. Oktober 2014
Kollegen sind nett und hilfsbereit.
Der Job ist anstrengend.
War diese Bewertung hilfreich?Ja 20Nein 4Melden
3,0
Work-Life-Balance
Vergütung/Leistungen
Jobsicherheit/Karriere
Geschäftsleitung
Arbeitskultur
Produktiver Arbeitsort
Versandmitarbeiterin (Ehemaliger Mitarbeiter) –  Rheinberg, NW3. März 2014
Ein typischer Arbeitstag begann mit 3.00 Uhr morgens aufstehen, 4.00 Uhr losfahren bis zu den Messeparkplätzen von Rheinberg, der uns zur Verfügung gestellt wurde. Anschließend wurden wir mit angemieteten Reisebussen zum Haupteingang der Firma gebracht. 4.30 Uhr schnell zu den Spinten, wo wir unsere Taschen eingeschlossen hatten, Toilettengang und in der Kantine wurden die Wasserflaschen auffüllt. Dann musste man durch die Sicherheitsschleuße gehen. Man musste sich elektronisch eingeloggen (Zeiterfassung) und nochmals in einer Anwesenheitsliste eintragen dann zum allmorgentlichen Wettlauf um einen guten Scanner zu bekommen. Punkt 5.00 Uhr Start Meeting mit hunderten von Mitarbeitern. Dann schnell auf dem Scanner einloggen und zu dem entsprechen Lagerort gehen, ein Cart mit zwei Kisten bestücken und los gehts.
Laut Aufträge, die auf den Scanner erschienen, ging man zum Lagerort. Die Artikel aus den Regalen, wurden erst kontrolliert, abscannt und dann entnommen, in Kisten gestapelt und für den Abtransport auf die dafür vorgesehenen Förderbänder, vorbereitet.
Es war eine bestimmte Stückzahl zu erreichen, die meistens nicht zu ereichen waren, ca. 100 Artikel in der Stunde. Die Stückzahl war deshalb nicht zu erreichen weil man auch zu anderen Lagerorten in anderen Hallen geschickt wurde. Amazon hat mehrere Hallen und ist insgesamt so groß wie 17 Fußballfelder zusammen. Die Pause war um 9.30 Uhr, eine 3/4 Stunde. Die Scanner wurden in dem dafür vorgesehenen Scannercage ablegt. Dadurch das man durch die Sicherheitsschleuße mußte waren 15 min verloren. Anschließend musste man sich
  mehr... zum Essenholen anstellen, dort verlor man auch 15 min. Es blieben also definitiv 15 min zum Essen und Toilettengang, Das Essen musste man auch herunterschlingen, um Platz zu machen für andere Mitarbeiter, die keinen Platz fanden. Dann zurück durch die Sicherheitsschleuße (Zeit miteingerechnet in den 15 min). Danach hetzte man zu dem Scannercages um sich erneut einen Scanner zu besorgen, aber meistens hatten andere Abteilungen sich in der Zwischenzeit, die besten Scanner schon rausgenommen oder sie wurden vor der Pause versteckt, und für uns blieben nur die langsamen Scanner übrig. Toilettengang musste man morgens oder nach der Pause erledigen. Wir wurden ständig überwacht mit Kameras oder von den CoWorkern. Die Manager waren in der Beurteilung stehts ungerecht, weil sie einige Leute bevorzugten indem sie die Aufträge im Computer manipulierten, so das Ihre Außerwählten immer ihre Stückzahl erreichten. Vetternwirtschaft nennt man das. Es wurde Tagtäglich min 20 km, wenn nicht noch mehr, gelaufen, bei einer sehr schlechten Belüftung und in einem flotten Schrittempo. Fast täglich wurden Mitarbeiter von einem Krankenwagen abtransportiert. Feierabend war gegen 14.45 Uhr. Es wurde schnell Hände gewaschen und zum Spint gegangen, einige Spinte wurden auch Aufgebrochen vorgefunden. Mit dem Bus, der schon auf uns wartete und die in Minutentakte abfuhren, wurden wir zum Parkplatz gefahren und von da aus sind wir nach Hause gefahren. So gegen 16.00 Uhr waren wir zu Hause angekommen.  Weniger
Vorteile
kostenlosen Kaffee
Nachteile
keine Ausicht auf Übernahme
War diese Bewertung hilfreich?Ja 61Nein 7Melden
3,0
Work-Life-Balance
Vergütung/Leistungen
Jobsicherheit/Karriere
Geschäftsleitung
Arbeitskultur
das war gut
Student (Ehemaliger Mitarbeiter) –  Rheinberg, NW17. Januar 2014
da hab ich neue arbeitsatmosphere entdeckt sogar neue kollege und das hat mir spass gemacht und hab ich auch vieles neues gelernt
War diese Bewertung hilfreich?Ja 10Nein 7Melden

Lesen Sie weitere Bewertungen für Amazon.com.

Sie können Folgendes versuchen:

Registriertes Unternehmensprofil

Sie möchten wissen, wie es ist hier zu arbeiten?

Stellen Sie Fragen zum Bewerbungsprozess oder zur Arbeit bei Amazon.com. Unsere Community antwortet Ihnen gerne.

Stellen Sie eine Frage

Gesamtbewertung

3,6
Basierend auf 38.874 Bewertungen
511.640
410.930
38.943
23.628
13.733

Bewertungen nach Kategorie

3,3Work-Life-Balance
3,7Vergütung/Leistungen
3,2Jobsicherheit/Karriere
3,2Geschäftsleitung
3,4Unternehmenskultur