Bundesinstitut für Risikobewertung
Wöchentliche E-Mails zu Neuigkeiten, neuen Stellen und Bewertungen abonnieren

Bewertungen für Bundesinstitut für Risikobewertung

Jobtitel
Standort
Alle 16 Bewertungen werden angezeigt.
Work-Life-Balance
Vergütung/Leistungen
Jobsicherheit/Karriere
Geschäftsleitung
Arbeitskultur
Hier fangen alle Leute mit befristeten Anstellungen an. Man muss sich ziemlich den Buckel krumm arbeiten, um eventuell eine Chance auf eine Verlängerung zu haben bzw. Festanstellung. Die Festenstellen sind meist an ältere Mitarbeiter vergeben, die auch noch wenig Motivation haben. D.h. Krankmeldung nach dem Urlaub oder Dauerkrankheit ist hier was ganz normales. Ich finde auch die Atmosphäre am Institut nicht so toll. Es gibt viele Streitigkeiten zwischen den Kollegen, was das Vorankommen in der Arbeit wirklich schwer macht. Die Chefs machen praktisch nichts dagegen! Was hier auch fehlt ist Transparenz. Oft ist total undurchsichtig was die Projektziele sind...
Nachteile
keine Festanstellung
War diese Bewertung hilfreich?
Work-Life-Balance
Vergütung/Leistungen
Jobsicherheit/Karriere
Geschäftsleitung
Arbeitskultur
Es gibt flexible Arbeitszeiten, moderne Geräte in den Laboren, meine Kollegen und meine Chefin unterstützen mich, alle sind freundlich und hilfsbereit
Vorteile
Weihnachtsgeld, Stufenanerkennung (Berufserfahrung wird anerkannt)
Nachteile
kostenfreie Parkplätze nur an der (belebten) Straße
War diese Bewertung hilfreich?
Work-Life-Balance
Vergütung/Leistungen
Jobsicherheit/Karriere
Geschäftsleitung
Arbeitskultur
Es gibt flexible Arbeitszeiten, moderne Geräte in den Laboren, meine Kollegen und meine Chefin unterstützen mich, alle sind freundlich und hilfsbereit
Vorteile
Weihnachtsgeld, Stufenanerkennung (Berufserfahrung wird anerkannt)
Nachteile
kostenfreie Parkplätze nur an der (belebten) Straße
War diese Bewertung hilfreich?
Work-Life-Balance
Vergütung/Leistungen
Jobsicherheit/Karriere
Geschäftsleitung
Arbeitskultur
Ich habe mit einem befristeten Vertrag in der Abteilung Chemikaliensicherheit angefangen. Nach einem Jahr wurde ich unbefristet angestellt und die Arbeit macht mir großen Spaß. Hier kann ich forschen (auch mal über den Tellerrand hinaus) und habe auch schon 2 Drittmittelprojekte eingeworben. Mein Chef hat mich dabei unterstützt und wir helfen uns auch gut innerhalb der Gruppe. Die Bezahlung ist viel besser als bei den Unis da TvöD Bund (und nicht Land). Berufserfahrung wird anerkannt und es gibt Weihnachtsgeld, ein Jobticket, eine gute Kantine, flexible Arbeitszeiten ... was soll ich sagen, ich bin rundum zufrieden. Das BfR schreibt viele (auch hochwertige und unbefristete) Stellen aus.
Vorteile
Flexible Arbeitszeiten, gute Bezahlung, freie Forschung
Nachteile
Es gibt für alles ein Formular- das nervt
War diese Bewertung hilfreich?
Bewerten Sie Ihr aktuelles Unternehmen
Teilen Sie Ihre Erfahrungen, um anderen zu helfen
Work-Life-Balance
Vergütung/Leistungen
Jobsicherheit/Karriere
Geschäftsleitung
Arbeitskultur
Ich habe mit einem befristeten Vertrag in der Abteilung Chemikaliensicherheit angefangen. Nach einem Jahr wurde ich unbefristet angestellt und die Arbeit macht mir großen Spaß. Hier kann ich forschen (auch mal über den Tellerrand hinaus) und habe auch schon 2 Drittmittelprojekte eingeworben. Mein Chef hat mich dabei unterstützt und wir helfen uns auch gut innerhalb der Gruppe. Die Bezahlung ist viel besser als bei den Unis da TvöD Bund (und nicht Land). Berufserfahrung wird anerkannt und es gibt Weihnachtsgeld, ein Jobticket, eine gute Kantine, flexible Arbeitszeiten ... was soll ich sagen, ich bin rundum zufrieden. Das BfR schreibt viele (auch hochwertige und unbefristete) Stellen aus.
Vorteile
Flexible Arbeitszeiten, gute Bezahlung, freie Forschung
Nachteile
Es gibt für alles ein Formular- das nervt
War diese Bewertung hilfreich?
Work-Life-Balance
Vergütung/Leistungen
Jobsicherheit/Karriere
Geschäftsleitung
Arbeitskultur
Insgesamt war die Arbeit super. Allerdings ist es ohne Doktorititel (und auch mit!) schwer, entfristet zu werden.
Vorteile
Super Atmosphäre und Unterstützung
Nachteile
Jobsicherheit nicht gegeben
War diese Bewertung hilfreich?
Work-Life-Balance
Vergütung/Leistungen
Jobsicherheit/Karriere
Geschäftsleitung
Arbeitskultur
Ich möchte das BFR nicht als Arbeitgeber empfehlen, da ich hier viel Ärger und Stress gehabt habe. Ein Grund ist, dass die Chefs nicht hinter dem gestanden haben was abgesprochen war. Weiterhin war die Zusammenarbeit mit den Kollegen schlecht. Ich hatte eher das Gefühl, dass hier gegeneinander statt miteinander gearbeitet wird. Ich hab das auch mal versucht sachlich anzusprechen. Geändert hat sich nichts! Im Gegenteil, durch meine Kritik hatten mich hier alle auf dem Kieker. Ich weiß auch nicht, wie man so arbeiten kann! Weiterhin hat mir auch nicht gefallen, dass es keine Entwicklungsmöglichkeiten und keine Bleibeperspektive gab! Es war auch nicht so leicht einen Anschluss nach dem BFR zu finden, da die Fähigkeiten vom BFR wenig gesucht sind. Ein kleiner Vorteil ist vielleicht noch, dass das BFR in Berlin liegt, wenn auch etwas ab vom Schuss. Insgesamt ist das BFR für mich nur ein Arbeitgeber zweiter oder dritter Wahl!
Vorteile
Arbeitgeber in Berlin
Nachteile
schlechte Atmosphäre, keine Entwicklungsmöglichkeiten, schwer danach einen Anschlussjob zu finden
War diese Bewertung hilfreich?
Work-Life-Balance
Vergütung/Leistungen
Jobsicherheit/Karriere
Geschäftsleitung
Arbeitskultur
Das Problem am Bfr sind die vielen Zeitverträge. Oft bekommt man nur ein Jahr Verlängerung und man kann sich sehr schlecht vom BfR wegbewerben. Das liegt vorallem daran, dass die Fähigkeit, die man hier erwirbt nur am BfR oder im öffentlichen Dienst anwendbar sind. Ein weiterer Nachteil ist die schlechte Stimmung am Institut. Die Leute gehen sich hier meist gegenseitig auf den Keks und arbeiten sehr schlecht zusammen. Den Chefs ist das meist egal, da sie eh überfordert sind. Passt am besten auf, dass Ihr nicht ins geredet kommt. Hier gibt es viele missgünstige Grüppchen. Die Ausstattung des BfR ist auch sehr veraltet, wenn man es mit den Berliner Unis vergleicht. Auch gibt es ziemliche Lücken im Fachwissen, sodass einige Arbeiten hier ziemlich fragwürdig sind. Falls ihr das merkt, sprecht es nicht an. Auch wenn offensichtlich etwas falsch ist, kommt das hier gar nicht gut an!
Vorteile
- man kriegt Geld?
Nachteile
schlechte Arbeitsatmosphäre, 50% Zeitverträge, wenige Karrierechance, wenig Chancen auf dem Arbeitsmarkt nach Vertragsende
War diese Bewertung hilfreich?
Work-Life-Balance
Vergütung/Leistungen
Jobsicherheit/Karriere
Geschäftsleitung
Arbeitskultur
Das Institut ist ziemlich schlecht organisiert. Das habe ich aber erst in den ersten Monaten hier geschnallt! Zur Promotion würde ich das BfR auf keinen Fall empfehlen. Die Promotionszeiten liegen hier bei bis zu 5 Jahren. Auch mangelt es an geeigneten Arbeitsmitteln. Man muss sich praktisch alles zusammenschnorren. Mein Chef hat auch keine wirkliche Ahnung von meinem Projekt und lässt mich einfach nur machen. So richtig das tolle Umfeld, wo man eine Zukunftsperspektive hat, ist das hier nicht. Ich denke, dass ich nochmal wechseln werde...
Vorteile
schöne Stadt
Nachteile
keine Zukunftsperspektive, wenig Unterstützung, schlechte fachliche Reputation
War diese Bewertung hilfreich?
Work-Life-Balance
Vergütung/Leistungen
Jobsicherheit/Karriere
Geschäftsleitung
Arbeitskultur
Super chaotischer Arbeitgeber! Mein Gruppenchef gibt mir stellenweise völlig widersprüchliche Anweisungen und hat einige sehr schlecht Charakterzüge... Besprechungen über Aufgaben grundsätzlich allein. Wenn das Ergebnis nicht passt, wird einfach behauptet, dass man auf eigene Faust gehandelt hat und die Schuld auf einen abgewälzt. Die Projekte sind im allgemeinen schlecht organisiert. Oft fehlt auch die Ausstattung, um diese überhaupt richtig bearbeiten zu können. Die Ergebnisse werden dann irgendwie hingebogen und teilweise erfunden! Was ich auch nicht so toll fand war, dass ich in meinem Urlaub zum Projektbericht schreiben verdonnert wurde, weil der Chef die Deadline vergessen hatte. Alles über Druck möglich, wenn man nur einen Zeitvertrag hat... Bei den Kollegen gibt es viele unmotivierte und dauerkranke. Das Institutsklima ist generell auch nicht das beste. Mein Eindruck ist, dass hier alle landen, die nirgendwo anders untergekommen sind. Familienfreundlichkeit existiert auch nur auf dem Papier. Es werden oft noch Besprechung angesetzt, obwohl es 4 Uhr ist und ich mein Kind aus dem Kindergarten abholen muss. Bei Frauen die schwanger werden und nicht festangestellt sind läuft auch öfters der Vertrag ohne Verlängerung aus. Ich glaube, ich brauche nicht weiterreden...
Nachteile
schlechte Chefs und schlechte Organisation der Projekte
War diese Bewertung hilfreich?
Work-Life-Balance
Vergütung/Leistungen
Jobsicherheit/Karriere
Geschäftsleitung
Arbeitskultur
Sehr gutes Team, familienfreundliche Atmosphäre, schwierige Personalpolitik (seltener werdende langfristige Perspektiven für alle)
War diese Bewertung hilfreich?
Work-Life-Balance
Vergütung/Leistungen
Jobsicherheit/Karriere
Geschäftsleitung
Arbeitskultur
Die Ausbildung am BfR ist deutlich schlechter als an anderen Berliner Ausbildungsstätten für Laboranten. Die Mitarbeiter dort sind auch sehr verschlossen und sehr auf ihren Vorteil bedacht. D.h. einem wir nicht viel gezeigt. Mit einigen Kollegen kommt man nur schwer zu recht und die Unterstützung vom Chef ist auch nicht da. Man wird viel sich selbst überlassen. Die Stimmung am BfR fand ich nicht so gut und die Reputation des Instituts ist auch eher schlecht. Ich finde auch, dass das Geld am Institut falsch ausgegeben wird. Es werden viele Großgeräte gekauft, jedoch fehlt absehbar am Ende des Jahres oft das Geld für einfache Verbrauchsmaterialien und man kann erstmal nicht weiterarbeiten...
Vorteile
gute Verkehrsanbindung
Nachteile
schlechte Anschlussmöglichkeiten nach der Ausbildung; geringe Übernahmequote
War diese Bewertung hilfreich?
Work-Life-Balance
Vergütung/Leistungen
Jobsicherheit/Karriere
Geschäftsleitung
Arbeitskultur
Ein typischer Tag für mich begann immer um 7 Uhr und endet um 15.30 Uhr. Viel dazu gelernt habe ich in fachlicher Hinsicht nicht. Allerdings ist das BfR ein Ort wo man lernt, wie man Projekte nicht durchführt. Die Absprachen klappten absolut nicht und es war bei Projektbeginn nicht mal klar, ob die notwendigen Ressourcen (MA und Geräte) zur Verfügung stehen, um Erfolg haben zu können. Ich fand auch die Stimmung am BfR sehr schlecht ist. Das hing vor allem mit dem Verhalten der Kollegen und der Chefs zusammen. Anweisungen waren stets wage und sehr unklar und Kollegen hielten sich nicht an Absprachen. Einige Mitarbeiter haben auch versucht Arbeitserfolge für sich zu reklamieren an denen sie gar nicht gearbeitet hatten. Stellenweise wurden auch Leute grundlos gemobbt, um eine "gefühlte" Hierarchie durchzusetzen. Das Bfr ist mit der freien Wirtschaft nicht zu vergleichen und ich würde nicht empfehlen beim BfR zu arbeiten!
Vorteile
sicheres Gehalt
Nachteile
sehr geringe Bezahlung, Mobbing, keine Aufstiegschancen, schlechtes Management
War diese Bewertung hilfreich?
Work-Life-Balance
Vergütung/Leistungen
Jobsicherheit/Karriere
Geschäftsleitung
Arbeitskultur
Ein typischer Tag beginnt für mich kurz nach 8 Uhr und geht bis ca. 17 Uhr. Vormittags versuche ich meist den Schriftkramm zu erledigen und gehe danach ins Labor. Allerdings muss ich oft auch noch Paper mit nach Hause nehmen, da ich nur da die nötige Ruhe habe. Das Managment des Instituts ist sehr schlecht. Vieles in den Projekten geht einfach durcheinander, da sie schlecht gesteuert und überwacht werden. Kontrollen gibt es praktisch gar nicht. Die Projekziele werden meist auch erst im Nachhinein definiert. Ich glaube, dass ich an der Uni fachlich mehr gelernt habe als am BfR. Das Institut ist nach meiner Meinung stark auf Input von den extern (Uni, BAM, andere Forschungsinstitute) angewiesen, da die viele Untersuchungstechniken hier schon sehr veraltet sind. Die Kollegen sind so lala. Mit einigen kommt man wirklich gut aus und kann auch etwas privat mit Ihnen unternehmen. Andere sind sehr "spezielle" Charaktere, die stark vom BfR geprägt sind, da sie schon lange hier sind. Am schwierigsten finde ich hier die Mitarbeiter und Chefs von neuen Untersuchungsmethoden und Projektideen zu überzeugen. Vieles ist hier einfach eingefahren und bequem. Daher sind die Leute weniger offen. Literaturwissen ist hier meist auch nicht so ausgeprägt! Was mir am besten gefällt, ist dass das BfR in Berlin ist! Ich bin privat stark darauf angewiesen hier zu arbeiten.
Vorteile
Berlin; gute Verkehrsanbindung
Nachteile
wenig Entwicklungsmöglichkeiten; schlechte Bezahlung; mangelnde Strukturen
War diese Bewertung hilfreich?
Work-Life-Balance
Vergütung/Leistungen
Jobsicherheit/Karriere
Geschäftsleitung
Arbeitskultur
Das schöne an meinem Beruf ist das ich sehr selbstständig arbeiten kann, viel mit Wissenschaftler zusammen arbeite und eine hohe Erwartung an mich gibt. Immer wieder wechselnde Aufgabenfelder und zu lösende Probleme - jeder tag hat andere Herausforderungen und Aufgaben. Manchmal ist es doch recht schwierig weiter zu kommen, denn im ö.D. ist es doch stellenweise sehr zäh und dauert alles etwas länger (Anträge, Bestellungen, Anfragen usw.)
Vorteile
Öffentlicher Dienst, viele Weiterbildungsmöglichkeiten, flexible Arbeitszeiten, tolles Team !!
Nachteile
Kaum Möglichkeiten höherwertiger Tätigkeiten
War diese Bewertung hilfreich?
Work-Life-Balance
Vergütung/Leistungen
Jobsicherheit/Karriere
Geschäftsleitung
Arbeitskultur
Excellente Kollege Die Arbeit hat viel Spaß gemacht hier habe ich mich mit Bakteriophagen der Gattung Ochrobactrum und horizontale Gentransfer meine Aufgabe waren die isolierung und Charakterisierung von Phagen und Plasmide Sequenzierung sowie Elektrophorose gehorten auf zu meiner Tätigkeiten Zoonose
Vorteile
viel gelernt. Excellente Projektarbeit angefertig
Nachteile
leider nur als Praktikant
War diese Bewertung hilfreich?