Bewertungen für C & A

100 Bewertungen stimmen mit dieser Suche überein. Alle 4.478 Bewertungen ansehen
Sortierung nach: Hilfreichste | Bewertung | Datum
1,0
Work-Life-Balance
Vergütung/Leistungen
Jobsicherheit/Karriere
Geschäftsleitung
Arbeitskultur
Nie wieder!
Aushilfe (Ehemaliger Mitarbeiter) –  Wiesbaden12. März 2019
Der Aushilfsjob bei C&A ist die schlimmste Berufserfahrung die ich bisher machen musste. Ich habe während des Weihnachtsgeschäfts angefangen (ganz dummer Fehler) und konnte an meinem ersten Tag nicht eingeführt werden, da einfach „zu viel los ist“. Das ich von Anfang an nicht ordentlich an der Kasse angelernt wurde, musste ich in den nachfolgenden Wochen, vor allem durch die Kollegen, bitter zu spüren bekommen. Ständig war man genervt wenn etwas an der Kasse schief gelaufen ist oder wenn man nachfragen musste. Und wenn man nicht nachgefragt hat, weil man wusste was auf einen zu kam oder ganz einfach weil gerade niemand verfügbar war (die Abteilung war stark unterbesetzt), wurde einen motzig gesagt: „Wenn du nicht weißt wie das funktioniert, fragst du nach“. Das man Aushilfen blöd anmacht, weil einen beispielsweise nicht ordentlich beigebracht wurde, wie man einen Umtausch durchführt, kann einfach nicht sein. Wichtige Kassiervorgänge wurden einen auf Anfrage nur zwischendurch erklärt. Des weiteren durfte man sich dumme Bemerkungen anhören, die von einer Kollegin VOR DEN KUNDEN gemacht wurden: „Kommen sie zu mir rüber, hier geht es eh viel schneller“ oder „Jetzt ist die Aushilfe beleidigt“, nach dem man angemotzt wurde. Das war nicht nur unprofessionell, sondern auch demütigend. Das Kollegen genervt waren, weil viel los war konnte ich zwar verstehen, allerdings sollte man dies definitiv nicht an den Aushilfen auslassen. Ich muss dazu sagen, dass es unter den Kollegen auch geduldige und verständnisvolle Ausnahmen gab. Als Aushilfe kommt auf einen körperlich anstrengende Arbeit  mehr... und lange Arbeitszeiten (11- 20 Uhr) zu. Teilweise gab es Tage an denen Aushilfen eine ganze Etage alleine geführt haben und es wurde von Kunden gefragt, ob man denn ganz alleine auf der Etage sei, weil die Schlange an der Kasse bis nach hinten reichte und die Stimmung kippte. Im Endeffekt hat man genau die selben Aufgaben wie Festangestellte, man wird nur schlechter bezahlt. Die für mich angenehmste Arbeit war auf der Ladenfläche, da man dort nicht ständig unter Beobachtung stand und Kunden weiterhelfen konnte. Die Verträge laufen 3 Monate, meistens werden diese nicht verlängert. Also hat man leider auch keine guten Aussichten auf einen langfristigen Arbeitsplatz. Das einzige Positive was mir einfällt ist der Mitarbeiterrabatt. Ansonsten bin ich mehr als erleichtert, dass ich dort nicht mehr arbeite.  Weniger
War diese Bewertung hilfreich?JaNeinMelden
2,0
Work-Life-Balance
Vergütung/Leistungen
Jobsicherheit/Karriere
Geschäftsleitung
Arbeitskultur
Für starke Nerven geeignet
Aushilfe Verkauf (Ehemaliger Mitarbeiter) –  Bruchsal8. Februar 2019
Als Aushilfe wird man im Endeffekt nur ausgenutzt, Kollegen geben einem unnötige Aufgaben, für die sie selbst zu faul sind. Daneben wurde man ständig alleine gelassen (am 1. Tag schon) und bei Fragen wurde nur genervt geantwortet meist auch bei Dingen, die man einfach noch nicht wissen konnte. Die Blicke mancher Kollegen waren sehr herablassend und negativ eingestellt.
Arbeitszeiten waren unregelmäßig und unzuverlässig.
Die Aushilfen hingegen waren alle sehr freundlich und gut drauf.
Vorteile
Personalrabatte
Nachteile
Kollegen Arbeitszeiten
War diese Bewertung hilfreich?Ja 12NeinMelden
3,0
Work-Life-Balance
Vergütung/Leistungen
Jobsicherheit/Karriere
Geschäftsleitung
Arbeitskultur
Sehr eintönige Arbeit
Aushilfe im Verkauf (Ehemaliger Mitarbeiter) –  Bruchsal24. Januar 2019
Positiv: kassieren, kundenkontakt, Kollegen sehr nett

Negativ: Filialleitung unhöflich, körperlich anstrengend, sehr viele zu tun aber zu wenig Zeit dazu
Vorteile
Rabatte
Nachteile
Körperlich anstrengend
War diese Bewertung hilfreich?Ja 9Nein 3Melden
3,0
Work-Life-Balance
Vergütung/Leistungen
Jobsicherheit/Karriere
Geschäftsleitung
Arbeitskultur
Guter Arbeitgeber
Director of Country (CEO) (Ehemaliger Mitarbeiter) –  Düsseldorf15. Januar 2019
C&A Mode ist ein gutes Modeunternehmen, dass sich auf den stationären Einzelhandel spezialisiert hat. Es ist aktuell mit über 450 Filialen in Deutschland vertreten.
War diese Bewertung hilfreich?JaNein 40Melden
4,0
Work-Life-Balance
Vergütung/Leistungen
Jobsicherheit/Karriere
Geschäftsleitung
Arbeitskultur
Paderborn
Verkäuferin (Ehemaliger Mitarbeiter) –  Paderborn9. Januar 2019
Ich würde im Allgemeinen , C&A als gut bis sehr gut bewerten.
Das Arbeitsklima sowie die Mitarbeiter sind echt super.
Das Einzige was bei C&A nicht so gut ist sind die Verträge, da diese immer nur 3 Monate laufen, auch wenn man kurz darauf einen neuen bekommt , der wieder auf 3 Monate begrenzt ist.
Vorteile
Super Arbeitsklima
Nachteile
3 Monatsverträge
War diese Bewertung hilfreich?Ja 30Nein 3Melden
3,0
Work-Life-Balance
Vergütung/Leistungen
Jobsicherheit/Karriere
Geschäftsleitung
Arbeitskultur
Ganz okay
Verkäuferin/Kassiererin (Ehemaliger Mitarbeiter) –  Lüneburg2. Januar 2019
• kaum Kommunikation im Team
• hohe Erwartungen und Erfahrungen von einem
War diese Bewertung hilfreich?Ja 12Nein 6Melden
1,0
Work-Life-Balance
Vergütung/Leistungen
Jobsicherheit/Karriere
Geschäftsleitung
Arbeitskultur
Eine Zumutung
Aushilfe im Verkauf (Ehemaliger Mitarbeiter) –  Detmold15. Dezember 2018
Beim Vorstellungsgespräch wird auf alle fragen nett und verständnisvoll eingegangen. Das Studium soll als Aushilfe auch nie leiden und man könnte immer sagen wenn es zu viel wäre. Die Realität war aber anders. Auch an Tagen die man vorher geblockt hatte würde man eingetragen und bei rückmeldung das es einem nicht möglich wäre nur patzig reagiert das man ja kommen müsste wenn man einmal eingetragen ist und das auch so schwer zu ändern sei. Das Arbeitsklima war bis auf ein paar Ausnahmen schrecklich. Als Aushilfe war man kein anerkanntes Mitglied des Teams sondern eher Ballast. Schon nach der ersten Woche arbeiten war ich emotional komplett fertig und wollte nur noch raus.
Nachteile
Schlechtes Managment
War diese Bewertung hilfreich?Ja 53Nein 2Melden
3,0
Work-Life-Balance
Vergütung/Leistungen
Jobsicherheit/Karriere
Geschäftsleitung
Arbeitskultur
Angenehmer Arbeitgeber für Nebenjobs
Verkäuferin/Kassiererin (Ehemaliger Mitarbeiter) –  Kitzingen, DE3. Dezember 2018
Angenehmer 450€-Job für Modeinteressierte Menschen.
War diese Bewertung hilfreich?Ja 14Nein 9Melden
1,0
Work-Life-Balance
Vergütung/Leistungen
Jobsicherheit/Karriere
Geschäftsleitung
Arbeitskultur
Keine weiterempfehlung
Verkäufer (Ehemaliger Mitarbeiter) –  Nürnberg2. Dezember 2018
Das Praktikum an sich war sehr schön, doch die Mitarbeiter/Kollegen sind sehr unfreundlich
War diese Bewertung hilfreich?Ja 23Nein 8Melden
1,0
Work-Life-Balance
Vergütung/Leistungen
Jobsicherheit/Karriere
Geschäftsleitung
Arbeitskultur
Unertragbare Teamarbeit/Management
Teilzeitkraft (Ehemaliger Mitarbeiter) –  Baden-Württemberg21. November 2018
Man wird als Teil/Vollzeitkraft an Kasse und Kabinenrücklauf ausgenutzt und ist der D*** vom Dienst. Die Festangestellten tauchen gar nicht mehr auf, jeder schaut nur nach sich, und die Aushilfen sind das Ende der Kette.
Das gilt nicht nur bei Pausen, sondern auch bei Einteilung der Arbeitstage/zeiten, und auch im generellen Arbeitsklima. Ungern wird geholfen, egal wieviel los ist. Man wird an der Kasse mit einer Schlange durchaus mal alleine gelassen, wenn die Festangestellte denn genau jetzt eine neue Hose anprobieren möchte und ihre Kollegin sie beraten muss.
Dann bekommen natürlich die Aushilfen die schlechte Laune von den Kunden ab, und nicht nur das! Sondern auch direkt von der FIlialleitung. Denn anstatt alle gleich zu behandeln, hatte unsere Leitung definitiv ihre Lieblinge und da gehörten die Aushilfen sicher nicht dazu. Ich kann selbstverständlich nicht von allen FIlialen reden, sondern nur von derjenigen, in der ich gearbeitet habe. DOrt jedoch waren nicht nur Mitarbeiter unzufreiden sondern auch Kunden beschwerten sich am laufenden Band.
Vorteile
Gute Vergütung
Nachteile
Schlechtes Arbeitsklima
War diese Bewertung hilfreich?Ja 35Nein 3Melden
1,0
Work-Life-Balance
Vergütung/Leistungen
Jobsicherheit/Karriere
Geschäftsleitung
Arbeitskultur
Niemals wieder
Minijob (Ehemaliger Mitarbeiter) –  Oldenburg18. November 2018
Man durfte sich nicht einmal unter Kollegen unterhalten wenn keine Kunden mehr da waren ohne das eine Abmahnung kam und das mein Vertrag nicht verlängert wurde wurde mir erst Zweitage bevor er ablief gesagt, aber auch nur als ich nachgefragt hatte.
War diese Bewertung hilfreich?Ja 27Nein 3Melden
1,0
Work-Life-Balance
Vergütung/Leistungen
Jobsicherheit/Karriere
Geschäftsleitung
Arbeitskultur
Aushilfstätigkeit bei C&A
Aushilfe (Ehemaliger Mitarbeiter) –  Paderborn7. November 2018
Als Aushilfe bei C&A würde ich nie wieder arbeiten, nach wenigen Tagen, an denen ich dort arbeitete, erst auf Teilzeit, dann als Nebenjobtätigkeit, kam ich mir schon ziemlich ausgenutzt vor. Ich musste oft 5 Tage in der Woche von morgens bis abends in der Filiale stehen, während, wie mir schnell auffiel die Festangestellten häufig schon früh nach Hause gingen. Als Aushilfe wird man auch eigentlich größtenteils nur für die Spätschichten eingeteilt, die sonst niemand machen möchte.
Auch wenn die Einarbeitung, die ich dort bekam zwar gut war, wurde schnell von mir verlangt, dass ich die Arbeit einer Festangestellten allein übernehmen sollte, ohne dass mir das jemals gezeigt wurdfe. Teilweise war über mehrer Tage auch keine Festangestellte zum Arbeiten in der Etage eingeteilt, sodass die Etage eigentlich nur von Aushilfen geführt wurde. Die meiste Zeit über steht man die letzten Stunden am Tag alleine in der Etage und soll dann alle Aufgaben gleichzeitig und in Perfektion gleichzeitig erledigen, dazu kann ich nur sagen, dass es, an gut besuchten Tagen nahezu unmöglich ist die Etage und Umkleide abends perfekt aufgeräumt zu hinterlassen, wenn man gleichzeitig bis kurz vor Ladenschluss kassieren soll.
Insgesamt ist man dort als Aushilfe also eine billige Festangestellte (Bezahlung: Mindestlohn). Die jeweiligen Führungskräfte in der Etage führen in der Regel ein noch größeres Luxusleben, als die sonstigen Festangestellten.
Auch die Filialleitung ist mehr oder weniger unfähig, deine Probleme interessieren nicht, genauso wenig wie dein Privatleben (was man nicht hat/haben darf).
  mehr... Auch wenn man nebenbei studiert sollte man sein Studium am besten flexibel und in Abhängigkeit zu den Arbeitszeiten gestalten, da der Nebenjob eindeutig Vorrang vor dem Studium haben sollte.
Jedes Mal bekommt man nur befristete Verträge für je 3 Monate danach weiss man prinzipiell auch nicht, wie esüberhaupt weitergeht, da von Seiten der Filialleitung nicht das Gespräch gesucht wird, um darüber zu informieren, ob es eine Vertragsverlängerung gibt oder nicht.
Ein weiteres Problem, was ich feststellen musste ist, dass die Wochenarbeitszeit nicht konstant ist, es kann also sein, dass man entwedergar nicht oder aber 40h in der Woche arbeiten muss, auch das ist während eines Studiums nicht zu bewältigen. Schichten nur ber ein paar Stunden sind völlig unerwünscht, entweder für ganze Tage oder gar nicht.
Insgesamt kann ich nur sagen, ist die Arbeit als Aushilfe bei C&A nur Ausnutzen von billigen Arbeitskräften.
  Weniger
Vorteile
Mitarbeiterrabatt
Nachteile
befristete Verträge, schlechte Arbeitszeiten
War diese Bewertung hilfreich?Ja 51Nein 1Melden
5,0
Work-Life-Balance
Vergütung/Leistungen
Jobsicherheit/Karriere
Geschäftsleitung
Arbeitskultur
Produktiver Arbeitsort
Aushilfe (Derzeitiger Mitarbeiter) –  Lörrach3. November 2018
Ich mag C & A-Produkte, Qualität und Preis sind vernünftig und vielfältig, es ist ein gesundes, freundliches Arbeitsumfeld und die beste Einkaufsmöglichkeit für Käufer.
War diese Bewertung hilfreich?Ja 13Nein 24Melden
4,0
Work-Life-Balance
Vergütung/Leistungen
Jobsicherheit/Karriere
Geschäftsleitung
Arbeitskultur
es war kurz aber gut
Kassenkraft (Ehemaliger Mitarbeiter) –  Sulzbach (Taunus)1. November 2018
obwohl das weit weg von mir ist aber das hat sich gelöhnt da zu arbeiten
War diese Bewertung hilfreich?Ja 4Nein 23Melden
3,0
Work-Life-Balance
Vergütung/Leistungen
Jobsicherheit/Karriere
Geschäftsleitung
Arbeitskultur
flexibles und intensives Arbeitsumfeld
Sales Advisor (Ehemaliger Mitarbeiter) –  Freiburg25. Oktober 2018
C&A bietet eine flexible Zeiteinteilung sowie intensive und eine klar strukturierte Arbeitsorganisation. Wiederholende und beschränkte Arbeitstätigkeit sowie eine fragwürdige Entlohnung treten bei diesem Arbeitgeber auf.
Vorteile
flexibel
Nachteile
schlechtes Gehalt, Überbeanspruchung, mangelnde Sicherheit
War diese Bewertung hilfreich?Ja 9Nein 7Melden
2,0
Work-Life-Balance
Vergütung/Leistungen
Jobsicherheit/Karriere
Geschäftsleitung
Arbeitskultur
Lehrreich & stressig
Aushilfe im Verkauf (Ehemaliger Mitarbeiter) –  Villingen-Schwenningen14. Oktober 2018
sehr hohe ansprüche und dafür zu geringe bezahlung
habe in der gleitzone gearbeitet und man wurde gerade so über 450€ gebracht, damit das unternehmen nicht so viel eigenleistung aufbringen muss und der dstaat mehr übernimmt
War diese Bewertung hilfreich?Ja 11Nein 6Melden
4,0
Work-Life-Balance
Vergütung/Leistungen
Jobsicherheit/Karriere
Geschäftsleitung
Arbeitskultur
Gutes Arbeitsklima
Aushilfe (Ehemaliger Mitarbeiter) –  Gera13. Oktober 2018
Gutes Arbeitsklima, leider zu wenig Arbeitsstunden
War diese Bewertung hilfreich?Ja 12Nein 10Melden
4,0
Work-Life-Balance
Vergütung/Leistungen
Jobsicherheit/Karriere
Geschäftsleitung
Arbeitskultur
gut ausbezahlter Job
Merchandising (Ehemaliger Mitarbeiter) –  Nürnberg8. Oktober 2018
Als Weihnachtsgeschenk haben die Mitarbeiter einen Gutschein von 20 Euro bekommen + als Mitarbeiter bekommt man bei jedem Einkauf 20 % Ermäßigung
War diese Bewertung hilfreich?Ja 12Nein 11Melden
2,0
Work-Life-Balance
Vergütung/Leistungen
Jobsicherheit/Karriere
Geschäftsleitung
Arbeitskultur
Aushilfe bei C&A
Aushilfe (Derzeitiger Mitarbeiter) –  Schleswig-Holstein4. Oktober 2018
Ich arbeite nun seit einem Monat in einer C&A Filiale und habe mich schon nach wenigen Tagen nicht wohl gefühlt. Die meisten Kolleginnen sind nett, jedoch ist die Verteilung der Arbeitszeiten und das Gehalt meiner Meinung nach nicht fair. Ich habe mich als Aushilfe aus Teilzeit beworben und habe nun mehrmals die Woche 9h Tage und arbeite fast immer bis Ladenschluss. Die im Arbeitsvertrag angegebenen Stunden werden zwar nicht überschritten, jedoch werden die 25 Pufferstunden pro Monat komplett ausgenutzt. Ich mache die selbe Arbeit wie Festangestellte, werde jedoch niedriger entlohnt und als billige Arbeitskraft benutzt. Mir wurde für den Oktober (indem schon 15 Pufferstunden ausgenutzt werden) noch einmal ein 9h Tag reingewürgt mit der Aussage, dass bei den Schüleraushilfen ja was gekürzt werden könnte. Ich wurde beim Bewerbungsgespräch gefragt, ob ich mir vorstellen kann, den Laden auch abzuschließen, jetzt weiß ich warum. Ich als Aushilfe, die deutlich weniger verdient, soll den Laden schließen, sodass die Festangestellte, die eh immer früher gehen als im Plan eingetragen, nicht bis Ladenschluss arbeiten müssen. Ich habe schon mehrmals überlegt zu kündigen, da ich absolut kein Privatleben mehr habe und sich mein komplettes Leben nach diesem Aushilfsjob richtet. Unter Teilzeit habe ich mir was anderes vorgestellt! Dass man bereits nach wenigen Tagen über eine Kündigung nachdenkt gibt mir persönlich zu denken, ob dies der richtige Aushilfsjob für mich ist. Des Weiteren ist der Vertrag nur auf 3 Monate befristet. In diesen 3 Monaten MUSS man jedes mal 9 Tage Urlaub nehmen, d.h.  mehr... ich muss alle 3 Monate 9 Tage Urlaub nehmen, kann aber nie mehr als 9 Tage Urlaub nehmen.

Ich arbeite in einer sehr kleinen Finale, weshalb ein 9h Tag oftmals damit endet, dass man mehrere Stunden nicht wirklich etwas zu tun hat.
  Weniger
Vorteile
Mitarbeiterrabatt, meist nette Kolleginnen
Nachteile
Verteilung der Arbeitszeiten, Gehalt, befristeter Vertrag, eintönige Arbeit, oft nichts mehr zu tun
War diese Bewertung hilfreich?Ja 36Nein 3Melden
3,0
Work-Life-Balance
Vergütung/Leistungen
Jobsicherheit/Karriere
Geschäftsleitung
Arbeitskultur
München
Verkäuferin (Ehemaliger Mitarbeiter) –  München21. September 2018
Man ist ständig unterbesetzt und steht dadurch den ganzen Tag unter Stress.

Führungskräfte sind oft unfreundlich, da sie selbst unter Stress stehen.

Andauernd wird man angerufen, ob man einspringen könne. Sollte das verneint werden, wird man unfreundlich behandelt. Es kam auch schon vor, dass man eingeteilt wurde, obwohl man explizit angab, dass man an jenen Tagen nicht arbeiten kann.

Zumindest in meiner Filiale war es so, dass man als Aushilfe nur einen Vertrag für drei Monate bekam. Danach musste man darauf warten, ob einem ein weiterer Dreimonatsvertrag angeboten wird oder nicht. Rechtzeitig Bescheid bekommt man nicht, sodass man sich nicht im Voraus um eine neue Beschäftigung kümmern kann.
War diese Bewertung hilfreich?Ja 17NeinMelden
Beanspruchtes Unternehmensprofil

Sie möchten wissen, wie es ist hier zu arbeiten?

Stellen Sie Fragen zum Bewerbungsprozess oder zur Arbeit bei C & A. Unsere Community antwortet Ihnen gerne.

Stellen Sie eine Frage

Gesamtbewertung

4,1
Basierend auf 4.479 Bewertungen
52.077
41.328
3776
2178
1120

Bewertungen nach Kategorie

3,8Work-Life-Balance
3,6Vergütung/Leistungen
3,6Jobsicherheit/Karriere
3,7Geschäftsleitung
4,0Unternehmenskultur