Christliches Jugenddorfwerk Deutschlands

Bewertungen für Christliches Jugenddorfwerk Deutschlands

Alle 8 Bewertungen werden angezeigt.
Sortierung nach: Hilfreichste | Bewertung | Datum
1,0
Work-Life-Balance
Vergütung/Leistungen
Jobsicherheit/Weiterbildung
Management
Arbeitskultur
Miserable Buchhaltung
Kreditorenbuchhalterin (Ehemaliger Mitarbeiter) –  Waren (Müritz)30. August 2018
Miserabeles Management, die meisten Mitarbeiter in den unterschiedlichsten Bereichen versuchen ihr Bestes, sind aber uninformiert. Im CJD wird mit Kostenträgern gearbeitet. Es gibt kaum Ansprechpartner bei Problemen mit Rechnungen. Keine Teamwork, die Bereichsleiter übernehmen Verantwortung, vertrauen auf korrekte Arbeitsweise in der Buchhaltung. Gegebene Hinweise werden von dem kaufmännischen Geschäftsführer ignoriert, Missstände werden bewusst ignoriert, Verträge fehlen, technische Ausstattung ist miserabel. Es wurde mir sogar verboten, weitere Missstände an ihn weiterzugeben. Die Software wird nicht aktualisiert, keine Hintergrundprotokollführung vorhanden. Es wird bewusst Verwirrung vom kfm. Geschäftsführer und seinem Team inszeniert. Die Mitarbeiter wissen nicht, welche Reisekosten Ihnen zustehen, Reisekostenauszahlungen werden bewusst verspätet gezahlt,schlampige Ablage, Überstunden ohne Ende, Mobbing, Drohungen vom kfm. Geschäftsführer und seinem Team. Finger weg, bloß nicht in der Buchhaltung anfangen, könnte mit einem Knastaufenthalt enden. Bezahlung für die Leistungen zu niedrig. Ich habe alles versucht, um Ordnung dort rein zu bekommen, hatte aber keine Unterstützung. Deshalb habe ich gekündigt, die geforderte Arbeitsweise konnte ich nicht mit meinem Gewissen vereinbaren konnte und ich habe bis heute meine Überstunden noch nicht ausgezahlt bekommen. Eigentlich müsste man die Buchhaltung dort Tiefenprüfen. Das müssen aber Profis machen.
Vorteile
Keine
Nachteile
Siehe Bewertungen, ich schließe mich den anderen Schreibern an
War diese Bewertung hilfreich?Ja 15NeinMelden
1,0
Work-Life-Balance
Vergütung/Leistungen
Jobsicherheit/Weiterbildung
Management
Arbeitskultur
Unqualifizierter und Menschenverachtender Arbeitgeber
Erzieher (Ehemaliger Mitarbeiter) –  Nordrhein-Westfalen24. Juni 2018
Ich habe mehr als 4 Jahre befristet für das CJD gearbeitet. Jahr für Jahr bekam ich eine Verlängerung meines Arbeitsvertrages (immer mit Befristungsgrund, also legitim). Meiner Meinung nach ist das eine Masche um die Mitarbeiter hinzuhalten.

Das Arbeitsklima ist eine absolute Katastrophe (Mobbing/ Schikane der Mitarbeiter durch die Geschäftsleitung, auch in der Öffentlichkeit,
Kollegen werden gegeneinander aufgehetzt, Konkurrenz statt Teamgeist wird gefördert).

Überstunden sind überhaupt nicht gern gesehen, sollen nicht aufgebaut werden und auch nur so abgebaut werden wie es dem Arbeitgeber passt. Überstunden, die nach 3 Monaten nicht abgebaut wurden verfallen!!

Mitarbeiter werden behandelt als wären sie Menschen 2. klasse. Das Leitbild des CJD „Niemand darf verloren gehen“ sollte dringlichst überdacht werden.

Ich kann nur jedem ans Herz legen die Finger von diesem Verein zu lassen. Nichts als Nervenkrieg.
In meiner beruflichen Laufbahn habe ich so einen miserablen Arbeitgeber noch nicht erlebt.
War diese Bewertung hilfreich?Ja 57NeinMelden
4,0
Work-Life-Balance
Vergütung/Leistungen
Jobsicherheit/Weiterbildung
Management
Arbeitskultur
Werthaltige Arbeit
Erzieherin (Derzeitiger Mitarbeiter) –  Troisdorf29. Mai 2018
In der kurzen Zeit die ich da bin habe ich viel gelernt
und habe eine tolle Arbeitsstelle gefunden.

Gutes Team, kompetenter Chef
Vorteile
Gleitzeit
Nachteile
keine
War diese Bewertung hilfreich?Ja 6Nein 35Melden
1,0
Work-Life-Balance
Vergütung/Leistungen
Jobsicherheit/Weiterbildung
Management
Arbeitskultur
Finger weg, erst gar nicht bewerben
Erzieher (Abschluss FH Sozialpädagoge) (Ehemaliger Mitarbeiter) –  Maximiliansau26. April 2018
Eine völlige verarsche der Mitarbeiter bei der Umgrupierung in die AVR. Es werden Erzieher eingestellt, obwohl die Auftrageber Sozialpädagogen/Sozialarbeiter verlangen. Langfristige Mitarbeiter werden in ihrer Qualifizierung runtergestuft. Sozialpädagogen werden zum Erzieher und dementsprechend entlohnt. Qualität der Arbeit hat keinen Wert mehr. Mitarbeiter in der Beruflichen Bildung werden als Mitarbeiter der 2-ten Klasse behandelt. Sie kriegen keine Sonderzahlungen und Kindergeldzuschläge, wenn sie sich gegen den AVR -Tarif entscheiden. Führungskräfte haben keinen Überblick über ihren eigenen Fachbereich. Kümmern sich kaum oder gar nicht um die Mitarbeier.
Am besten gar nicht anfangen sich dort zu bewerben oder so schnell wie möglich sich was anderes suchen.
War diese Bewertung hilfreich?Ja 61Nein 3Melden
1,0
Work-Life-Balance
Vergütung/Leistungen
Jobsicherheit/Weiterbildung
Management
Arbeitskultur
Nie wieder
Erzieher (Ehemaliger Mitarbeiter) –  Hannover23. Februar 2018
Der unprofessionellste Arbeitgeber, den ich je kennengelernt habe. Die Vorgesetzten lästern über Mitarbeiter, Kinder und Eltern(grenzt an Mobbing) und fällen in Konfliktsituationen ein Urteil, ohne sich über den genauen Hergang zu informieren. Mitarbeitern wird gedroht. Private Freundschaften sind wichtiger als ein professionelles Handeln. Es wird nicht zum Wohle der Kinder gehandelt (es wird häufig verlangt alleine in einer Gruppe zu arbeiten, Krippengruppen werden fast täglich aufgeteilt, Personal wird zwischen den Gruppen willkürlich hin und her geschoben etc.) Es gibt kein Konzept (Beobachtung, allgemeine Arbeitsweise, Elternsprechtag, Eingewöhnung, Umgangston/ Umgangsformen etc.) und jeder arbeitet wie er will.
Es wird einem keine Vorbereitungszeit gewährt und Urlaub wird willkürlich vergeben oder nicht vergeben. Die Kommunikation in der Einrichtung funktioniert nicht und an Absprachen hält sich niemand.
Nie wieder würde ich zu diesem Träger gehen!
Vorteile
kurze Kündigungsfrist, Bezahlung gut
Nachteile
siehe unten
War diese Bewertung hilfreich?Ja 90Nein 12Melden
5,0
Work-Life-Balance
Vergütung/Leistungen
Jobsicherheit/Weiterbildung
Management
Arbeitskultur
Toller Arbeitgeber
Personalreferentin (Derzeitiger Mitarbeiter) –  Zentrale, Ebersbach an der Fils23. Oktober 2017
Ich bin sehr froh im CJD meinen Arbeitgeber und meine Arbeitsstelle gefunden zu haben, bei dem/r ich sagen kann: Hier bin ich richtig!
Hier kann ich mich mit meinen Ideen und Stärken einbringen, mich fachlich weiterentwickeln, werde ernst genommen und wertgeschätzt, habe abwechslungsreiche Tätigkeiten und dass alles hat noch einen guten Sinn, Werte und Zweck!
Vorteile
Gutes menschliches Miteinander/ Betriebsklima, sinnvolle abwechslungsreiche Aufgaben
War diese Bewertung hilfreich?Ja 10Nein 54Melden
4,0
Work-Life-Balance
Vergütung/Leistungen
Jobsicherheit/Weiterbildung
Management
Arbeitskultur
abwechslungsreiche Tätigkeiten
Koordinator (Ehemaliger Mitarbeiter) –  Chemnitz und Umgebung8. Juli 2012
ständiger Umgang mit vielen verschiedenen Menschen,
Organisation des Personaleinsatzes, des Fuhrparkes und des Maschinenparkes, Teamarbeit, selbständige Entscheidungen
Vorteile
flexible arbeitszeit
Nachteile
kaum anerkennung für leistungen
War diese Bewertung hilfreich?Ja 30Nein 38Melden
Beanspruchtes Unternehmensprofil

Sie möchten wissen, wie es ist hier zu arbeiten?

Stellen Sie Fragen zum Bewerbungsprozess oder zur Arbeit bei Christliches Jugenddorfwerk Deutschlands. Unsere Community antwortet Ihnen gerne.

Stellen Sie eine Frage

Gesamtbewertung

2,4
Basierend auf 8 Bewertungen
51
42
30
21
14

Bewertungen nach Kategorie

2,3Work-Life-Balance
2,9Vergütung/Leistungen
2,7Jobsicherheit/Weiterbildung
1,9Management
2,4Unternehmenskultur

Christliches Jugenddorfwerk Deutschlands Bewertungen nach Standort