DEICHMANN
Wöchentliche E-Mails zu Neuigkeiten, neuen Stellen und Bewertungen abonnieren

Fragen und Antworten rund um DEICHMANN

Stellen Sie eine Frage

Ihre Frage wird öffentlich ins Internet gestellt. Geben Sie bitte keine persönlichen Daten an.Richtlinien
Die besten Fragen beziehen sich direkt auf DEICHMANN.
  • Wie sind Arbeitsumfeld und -kultur?
  • Wie sind die Arbeitszeiten?
  • Welche Tipps haben Sie für ein erfolgreiches Bewerbungsgespräch?

17 Fragen

In der Zentrale arbeitet man durchschnittlich 8,5 Stunden inklusive einer Stunde Pause.

Beantwortet am 22. November 2019

Schuhe müssen auch von dort getragen werden die da zum Verkauf stehen

Beantwortet am 18. Februar 2019

Der Urlaub wird bis zum November des Vorjahres in den Filialen festgelegt unter folgenden Aspekten, der Gebietsleiter legt als erstes seinen Urlaub fest gefolgt vom Bezirksleiter. Danach wird in den einzelnen Filialen der Urlaub festgelegt ( 6 Wochen im Jahr, Samstage inklusive). Hier wird der Verwalter und danach die Vertretung den Urlaub festlegen. Ist ein menschlich - sozialorientierter Vorgesetzer vor Ort, werden Urlaubszeiten für Mitarbeiter mit Kindern und Auszubildende gerecht verteilt. Es geht auch anders!!! Ab Januar des Folgejahre wird Urlaub eingeteilt auch wenn dies vom Arbeitnehmer nicht gewünscht wird. Maximal 3 Wochen Urlaub sind zusammenhängend möglich. Der Rest wird gesplittet. Wenn angenommen 3 Mitarbeiter mit Kindern und eventuell noch zwei Azubis vor Ort sind, hat der Rest der Belegschaft geringe Chancen auf Urlaub im Sommer bzw. den Schulferien ( noch nicht einmal die angeführten Mitarbeiter) logischerweise, drei Wochen sind hier Wunschdenken. Auch Filialleiter haben teilweise Familie mit schulpflichtigen Kindern. Dann ist der gewünschte Urlaub für das restliche Personal oft nicht realisierbar. Eine Änderung des einmal festgelegten Urlaubs wird nicht gern gesehen und ist selten möglich.

Beantwortet am 28. Mai 2019

Gar nicht.... man überlegt schon ab dem Wecker klingeln, wie man Sohlen und Sprays verkauft. Um ja nicht angegriffen zu werden, wie schlecht man doch ist.

Beantwortet am 8. Februar 2020

Ich hatte dort kein Vorstellungsgespräch, da ich als Minijobber (450€) in das Jahrespraktikum gerutscht bin. Auch für den Minijob brauchte ich kein Vorstellungsgespräch, sondern hatte einen Probetag, wo ich eingeführt wurde und ich mir ein Bild machen sollte, ob ich mir das prinzipiell vorstellen kann.

Beantwortet am 22. November 2019

Deichmann hat noch eine große und produktive Zukunft vor sich

Beantwortet am 14. September 2019

Ich habe die Arbeit mit meinen Kollegen sehr geschätzt und den Zusammenhalt. Außerdem wird einem während der Ausbildung sehr viel beigebracht und es wird darauf geachtet das man alles im Unternehmen kennenlernt (z.B. durch Schulungen)

Beantwortet am 28. November 2019

Überdurchschnittlicher Sonderurlaub bei Umzug, Heirat, etc.
36 Urlaubstage

Tarifliche Bezahlung und dennoch flexible Gehaltsgestaltung

Aktive Pausen zur Stärkung der Rückenmuskulatur und Prävention von Bandscheibenvorfällen

Jährliche Augenuntersuchung für eine Arbeitsplatzbrille

Zuzahlung für eine Arbeitsplatzbrille

Vergünstigte und sehr gute Kantinenspeisen

Eine Stunde Pause pro Tag

Unternehmensseitige Zuzahlung zur Rentenversicherung

Beantwortet am 22. November 2019

Man sollte sich gut mit der Firma Deichmann auskennen, ein paar Mathekenntnisse schaden auch nicht. Ansonsten selbstbewusst auftreten und einen gepflegten Eindruck hinterlassen.

Beantwortet am 28. November 2019
Beachten Sie bitte, dass diese Inhalte von Nutzern bereitgestellt worden sind und deren Richtigkeit nicht von Indeed oder diesem Unternehmen garantiert wird.
Registriertes Unternehmensprofil