Hunkemöller
3,1 von 5 Sternen.
Wöchentliche E-Mails zu Neuigkeiten, neuen Stellen und Bewertungen abonnieren
Bewertung für Hunkemöller

Schlechtester Arbeitgeber den es gibt

1,0
Work-Life-Balance
Vergütung/Leistungen
Jobsicherheit/Karriere
Management
Arbeitskultur
24. Juni 2020
Alles in allem kann man Hunkemöller als Arbeitgeber nicht weiter empfehlen. Die einzigen, die bei dem Unternehmen in der Filiale auf ihre Stunden kommen, ist die Filialeitung und die feste Teilzeit. Studentische Teilzeitkräfte und 450€ Jobber müssen definitiv damit rechnen, nicht auf ihre Stunden zu kommen und ständig Stunden gekürzt zu bekommen, wenn die "Produktivität", also das Tagesziel an Umsatz nicht erreicht wird. Häufige Anrufe wie "komm später oder bleib zu Hause" sind an der Tagesordnung. Auf der anderen Seite wird natürlich vorausgesetzt, dass man 24h nichts zu tun hat, als auf Abruf bereit zu sein wenn jemand krank wird oder doch etwas mehr zu tun ist. Es kommt kaum vor, dass ein Wochenplan auch genau so bleibt, wie er ist. Auf der anderen Seite wird vom Arbeitnehmer aber sehr viel abverlangt. Word Class Service, sprich: immer schön den Kunden so grüßen, wie Hunkemöller es haben möchte mit "Herzlich Willkommen bei HKM", wobei es die Filialleiterin meistens selbst nicht über die Lippen bringt. Jeden einzelnen Kunden ansprechen und zum Einkaufen bewegen. Möglichst natürlich Zusatzverkäufe schaffen. Und nicht vergessen: Alles kann analysiert werden! Einkäufe werden auf eure Mitarbeiternummer gebucht. Das bedeutet: habt ihr auch den passenden Slip zum BH verkauft? Habt ihr die Wäschesäckchen an der Kasse auch mitverkauft? Mischbons? Das sind nur Beispiele. Man kann nahezu alles sehen und ermitteln. Es steht durch dieses System ein großer Druck und auch Missgunst zwischen den Mitarbeitern selbst. Upt bedeutet, wie viele Teile ein Kunde pro Mitarbeiter gekauft hat. Sind - mehr...
Bewertungen nach Kategorie
1,0Work-Life-Balance
1,0Vergütung/Leistungen
1,0Jobsicherheit/Karriere
1,0Management
1,0Unternehmenskultur
Vorteile
Weihnachtsgeld und Urlaubsgeld nur für MA ab TZ und höher, Mitarbeiterrabatte auf Kollektion
Nachteile
Stress, ständig wechselnde Schichten, wenig Stunden, häufig wechselndes Personal
War diese Bewertung hilfreich?
Ähnliche Bewertungen
2,0
Work-Life-Balance
Vergütung/Leistungen
Jobsicherheit/Karriere
Management
Arbeitskultur
5. Mai 2021
Gleiche Stelle
Studentische Hilfskraft (Ehemaliger Mitarbeiter) - Düsseldorf
Seit einem Jahr bei Hunkemöller und wegen Corona Berufsverbot erteilt gekriegt, da ich schwanger geworden bin. Zwei Monate später wurde mir per Einschreibebrief gekündigt.
War diese Bewertung hilfreich?
1,0
Work-Life-Balance
Vergütung/Leistungen
Jobsicherheit/Karriere
Management
Arbeitskultur
15. Dezember 2020
Gleiche Stelle
Studentische Hilfskraft (Ehemaliger Mitarbeiter) - Berlin
Ich weiß nicht, was ich sagen kann, was noch nicht gesagt wurde. Einfach katastrophal. Nie wieder. Im Moment des neuen Anstiegs der Coronainfektionszahlen haben sie beschlossen ein Flagshipstore zu eröffnen und 30 neue Mitarbeiter einzustellen. Diese Entscheidung kann ich einfach nicht verstehen. Mit dem Lockdown (weniger als 1 Monat danach) kamen dann auch natürlich die Kündigungen. Ich habe es mir schon davor überlegt selber zu kündigen, sie waren aber schneller. Auf keinen Fall empfehlenswert. Dass sie jetzt wieder Azubis suchen, finde ich unglaublich. @Hunkemöller: die Mitarbeiterinnen sind einfach nicht schuldig, dass Kunden kein Interesse für die Produkte zeigen.
Vorteile
sehr viel Freizeit, weil Arbeitsschichten oft auch kurz vor Arbeitsbeginn abgesagt werden
Nachteile
alles. absolut alles.
War diese Bewertung hilfreich?
2,0
Work-Life-Balance
Vergütung/Leistungen
Jobsicherheit/Karriere
Management
Arbeitskultur
4. März 2019
Gleicher Ort
Store Manager (Ehemaliger Mitarbeiter) - Wuppertal
- hohe Fluktuation - wenig Festangestellte - Erreichbarkeit während des Urlaubs und der Freizeit wird vorausgesetzt
Vorteile
Personalrabatt
War diese Bewertung hilfreich?
  1. Schlechtester Arbeitgeber den es gibt