Hunkemöller
3,1 von 5 Sternen.
Wöchentliche E-Mails zu Neuigkeiten, neuen Stellen und Bewertungen abonnieren

Bewertungen für Hunkemöller in Frankfurt am Main

Jobtitel
Standort
3 Bewertungen entsprechen dieser Suche
Alle 257 Bewertungen ansehen
Work-Life-Balance
Vergütung/Leistungen
Jobsicherheit/Karriere
Management
Arbeitskultur
-Schnelle Einstellung - Gezwungen ausserhalb der Arbeitszeiten regelmäßige Schulungen über das Handy zu machen - Einarbeitung über das Handy - Ladenschluss wird teilweise ausgezahlt
Vorteile
Kleiner Mitarbeiterrabatt
Nachteile
Permanente Schulung auf dem Handy sowie Ladenschluss
War diese Bewertung hilfreich?
Work-Life-Balance
Vergütung/Leistungen
Jobsicherheit/Karriere
Management
Arbeitskultur
arbeitszeit 10-19 uhr , musste aber um 9:30 auf der fläche stehen , unbezahlt , auch kassenabschluss, saugen , kabinen putzen nach 19 uhr unbezahlt! dabei ist man immer bis 20 uhr beschäftigt, auch wenn das Fenster mal bis 21 uhr umgebaut wird : UNBEZAHLT! man wird vor kunden angemotzt, gedrängt denen alles anzudrehen, will die kundin ausrücklich nur einen BH, kriegt sie trotzdem nachtwäsche , bikinis und accesiores angedreht, kein verkaufsgefühl nur das machen was von dir verlangt wird, und dazu kriegt man gerade mal den Mindestlohn , soll aber dazu zuhause noch ein online learning machen , natürlich auch nicht bezahlt ;) und aufpassen wen man was erzählt, viele falsche leute dabei..
Vorteile
Mitarbeiterrabatt 25%
Nachteile
Bezahlung, Arbeitsklima, mindestens eine stunde Umsonst Putzen und Aufräumen pro tag, unmenschlich
War diese Bewertung hilfreich?
Work-Life-Balance
Vergütung/Leistungen
Jobsicherheit/Karriere
Management
Arbeitskultur
Ich habe als Aushilfe den kompletten Laden alleine geputzt, während alle anderen blöd rumstanden. Dazu kommt noch, dass ich jeweils eine halbe Stunde vor Arbeitsbeginn und mindestens eine halbe Stunde länger bleiben musste und das Ganze natürlich als unbezahlte Überstunden. Man musste die Kunden mit („Willkommen bei Hunkemöller“) ansprechen und innerhalb von ein paar Sekunden individuell fragen was sie brauchen. Bei manchen kam es auswendig gelernt aus und man wurde, wenn der Umsatz nicht erreicht wurde, entweder nach Hause geschickt oder sollte gar nicht erst kommen. Es hat nur gezählt wieviel Umsatz gemacht wird und das wurde einem auch deutlich klargemacht. Man sollte in 21 Tagen einen sogenannten „World class Service“ lernen, um den Kunden den bestmöglichsten Service bieten zu können (zu verkaufen). Alles in einem hat mir die Arbeit mit den Kunden Spaß gemacht, aber wie man dort als Mensch behandelt wird, ist unter aller Würde. Ich rate jedem von dieser Stelle ab! In einem Monat als Aushilfe bin ich gerade mal auf 271€ gekommen. Es wurden immer wieder neue Leute gesucht, weil die meisten gekündigt haben.
Nachteile
Schlechter Umgang mit Mitarbeitern, schlecht bezahlte Arbeit, unbezahlte Überstunden
War diese Bewertung hilfreich?
Bewerten Sie Ihr aktuelles Unternehmen
Teilen Sie Ihre Erfahrungen, um anderen zu helfen