KODI Diskontläden GmbH
2,5 von 5 Sternen.
Wöchentliche E-Mails zu Neuigkeiten, neuen Stellen und Bewertungen abonnieren
Bewertung für KODI Diskontläden GmbH

Sehr schlecht

1,0
Work-Life-Balance
Vergütung/Leistungen
Jobsicherheit/Karriere
Management
Arbeitskultur
21. März 2021
Sehr stressig, unterbesetzt, musste häufig länger bleiben und früher kommen (unbezahlt). Kein Urlaubsgeld, Krankengeld aber trotzdem sehr viele Ansprüche von Leitern-z.B. uns wurden am Anfang 450 EUR versprochen für 50 Stunden oder so, und 2 Monate später- du darfst über 30 Stunden nicht arbeiten was eigentlich circa 250 EUR bedeutet. (Leitung wollte sparen...)Während Corona keine Masken!!!, Wir sollten wie Life Guards und Polizei die Kunden kontrollieren öftmals war ich komplett alleine mit 30 Kunden musste auf alles alleine achten und kein Bonus...Wie Sklaven behandelt, Chefin die ganze Zeit am Schreien aber trotzdem nicht sehr kompetent.Bitte denken Sie daran, bevor Sie da arbeiten gehen, es gibt wirklich viele andere Möglichkeiten in Deutschland für denselben Mindestlohn wo ihr aber nicht so schlecht behandelt werden. Es lohnt sich nicht.Toxische Arbeitsklima, fast keine intelligente Menschen zu finden
Bewertungen nach Kategorie
1,0Work-Life-Balance
1,0Vergütung/Leistungen
1,0Jobsicherheit/Karriere
1,0Management
1,0Unternehmenskultur
Vorteile
Keine
Nachteile
Wo fange ich an..
War diese Bewertung hilfreich?
Ähnliche Bewertungen
2,0
Work-Life-Balance
Vergütung/Leistungen
Jobsicherheit/Karriere
Management
Arbeitskultur
18. Februar 2019
Gleicher Ort
Teamchef (Ehemaliger Mitarbeiter) - Köln
Vergütung grade mal den Mindestlohn.... Zusatz Zahlungen wie Weihnachtsgeld etc Fehlanzeige.... Minijobber bekommen keine Urlaubsfortzahlung oder Krankengeld , erhebt jemand Anspruch darauf folgt die Kündigung... damit diese rechtens wird, greift man hier auch gerne Zentralseitig zu unfairen Mitteln..... Pausen fallen fast komplett weg weil der Arbeitsaufwand zu hoch ist! Filialen sind Grundsätzlich nur mit 2 Mitarbeitern pro Tag besetzt. Aufgrund dessen das nur der Mindestlohn gezahlt wird und die Art und Weise wie schrecklich mit den Mitarbeitern umgegangen wird herrscht grundsätzlich Personalmangel .... worunter alle Filial Mitarbeiter leiden müssen denn Sie haben teilweise 6 Tage Woche mit über 50 Arbeitsstunden pro Woche.... Privat Leben Fehlanzeige... Überstunden werden nicht bezahlt und Ausgleich gibt es auch nicht .... die geleisteten Überstunden verfallen am Ende jeden Monats.Das Unternehmen gehört keiner Gewerkschaft an und ist nicht Tarifgebunden... .... Alles in allem empfehle ich niemandem dort Anzufangen der auch andere Möglichkeiten hätte sein Geld zu verdienen.....
Nachteile
Keine Zusatz Zahlungen, ständig Überstunden, Mindestlohn, kaum Pause möglich
War diese Bewertung hilfreich?
1,0
Work-Life-Balance
Vergütung/Leistungen
Jobsicherheit/Karriere
Management
Arbeitskultur
18. Dezember 2018
Gleicher Ort
Stellvertretende Filialleiterin (Ehemaliger Mitarbeiter) - Köln
Ich war selber stellvertretende Teamchefin. Einfach Grundlos gekündigt obwohl ein fest Vertrag vorgelegen war. Man lernt alles selber Keiner hilft keinen Man muss mit Personalmangel selber klar kommen Personalmangel Überwiegend waren kein Platz Unfreundlicher Bezirksleiter Zu viele aufgaben Sehr viel Stress auch wenn man Krank ist muss man weiter arbeiten keiner achtet auf deine Gesundheit
Nachteile
Kein Weihnachtsgeld Kein Urlaubsgeld Kein Zusatzgeld
War diese Bewertung hilfreich?
3,0
Work-Life-Balance
Vergütung/Leistungen
Jobsicherheit/Karriere
Management
Arbeitskultur
28. April 2020
Trainee (Ehemaliger Mitarbeiter) - Oberhausen
mehr Vertrauen, Zusammenhalt, Anerkennung, Verständnis wäre Super!
War diese Bewertung hilfreich?