Bewertungen für Outokumpu Nirosta GmbH

Alle 3 Bewertungen werden angezeigt.
Sortierung nach: Hilfreichste | Bewertung | Datum
2,0
Work-Life-Balance
Vergütung/Leistungen
Jobsicherheit/Karriere
Geschäftsleitung
Arbeitskultur
Arbeitsklima schlecht, Führungskräfte-Qualität schlecht, Mitarbeiter demoralisiert
untere Führungsebene ohne Prokura (Ehemaliger Mitarbeiter) –  Krefeld16. April 2016
Sehr viele Häuptlinge, viel zu wenig Indianer! (Verhältnis 1:1 o.ä.)
Die wenigen Indianer, die alles geben, werden maßlos enttäuscht.
Überqualifikation wird verlangt aber nicht dementsprechend bezahlt.
Häuptlinge deligieren ALLES und machen selbst sehr viel Privates.
Indianer überziehen die Pausenzeiten und wirken demoralisiert.
Sich untereinander zu besuchen um nicht arbeiten zu müssen, ist an der Tagesordnung. Alles ist wichtiger als der Arbeitsauftrag. Wenn ein Häuptling etwas verbockt, fällt er noch die Karriereleiter rauf. Der Indianer ist bei Mißerfolg gleich für alle Ewigkeit untendurch. Anzahl der Indianer für Anzahl der Aufgaben nicht ausreichend. Mitarbeit und Verantwortungsbewusstsein der Häuptlinge mangelhaft. Stets wird versucht, mittels unzähligen Unterweisungen die eigene Verantwortung zu deligieren. Weiterbildung wird im Unternehmen zwar groß geschrieben, jedoch bekommt man einfach keine. Selbst Verbesserungsvorschläge der Indianer, die damals, falls positiv bewertet, auch entsprechend vergütet wurden, lagen auf Schreibtischen der Häuptlinge mit dem Vermerk "wie ablehnen?".
Neuerdings droht die Personalabteilung bei kleinsten Verfehlungen (falsch parken o.ä.) sofort mit Abmahnungen! Es müssen ja immer noch 140 Stellen abgebaut werden. Die wenigen hochqualifizierten Indianer, die hätten aufsteigen können zu den Häuptlingen, sollten den Job für wesentlich weniger Geld machen als der Vorgänger, oder ihren alten Posten weiterführen. Die meisten davon sind aus dem Unternehmen ausgeschieden... die Ratten verlassen das sinkende Schiff. Ende 2020 endet der Kündigungsschutz,
  mehr... dann sind betriebsbedingte Kündigungen möglich. Es wird erwartet, das der Arbeitgeber an den Sozialleistungen noch in diesem Jahr herumschrauben will, so soll z.B. das 110% Wheinachtsgeld entfallen. Der AG ist wirklich nicht mehr zu empfehlen. Die Indianer gehen mittlerweile davon aus, das der Standort Ende 2020 dicht gemacht wird. Der Betriebsrat ist auch nicht mehr so schlagkräftig.
Schlimmer noch: Die Indianer und Häuptlinge anderer Standorte beanspruchen und erhalten völlig selbstverständlich unsere Häuptlingsposten, und die eigenen Häuptlinge und Indianer schauen in die Röhre! Auch das ist die Outokumpu Nirosta.
  Weniger
Vorteile
Tarifausgleichschichten aufgrund 35-Std.-Woche, 110% Wheinachtsgeld, Bezahlung für Teilnahme an Betriebsversammlung netto, Diensthandy, pünktliche Verdienstzahlungen
Nachteile
2-Klassen-Gesellschaft (Häuptlinge und Indianer), erforderliche Zugänge fehlen; erhält man erst nach hartem Kampf, Überqualifikation wird schamlos ausgenutzt aber nicht bezahlt, Einführung in eine neue Stelle völlig unzureichend.
War diese Bewertung hilfreich?JaNeinMelden
4,0
Work-Life-Balance
Vergütung/Leistungen
Jobsicherheit/Karriere
Geschäftsleitung
Arbeitskultur
Produktiver Arbeitsort
Verkaufssachbearbeiter (Ehemaliger Mitarbeiter) –  Langenhagen, NI6. Januar 2015
Sehr gutes Betriebsklima
Interessantes, abwechslungsreiches Aufgabengebiet
selbständiges Arbeiten
Vorteile
sehr gutes Betriebsklima
Nachteile
Schliessung der Niederlassung
War diese Bewertung hilfreich?JaNeinMelden
Registriertes Unternehmensprofil

Sie möchten wissen, wie es ist hier zu arbeiten?

Stellen Sie Fragen zum Bewerbungsprozess oder zur Arbeit bei Outokumpu Nirosta GmbH. Unsere Community antwortet Ihnen gerne.

Stellen Sie eine Frage

Gesamtbewertung

3,0
Basierend auf 3 Bewertungen
50
41
31
21
10

Bewertungen nach Kategorie

3,0Work-Life-Balance
4,0Vergütung/Leistungen
3,0Jobsicherheit/Karriere
2,3Geschäftsleitung
2,7Unternehmenskultur

Outokumpu Nirosta GmbH Bewertungen nach Standort