Peek & Cloppenburg
3,5 von 5 Sternen.
Erhalten Sie wöchentlich aktuelle Informationen, neue Stellenangebote und Bewertungen!

Bewertungen für Peek & Cloppenburg

Bewerten Sie dieses Unternehmen
Jobtitel
Alle
Standort
Deutschland83 Bewertungen

Bewertungen nach Kategorie

3,3Work-Life-Balance

Sortierung nach

HilfreichsteBewertungDatum
83 Bewertungen entsprechen dieser SucheAlle 101 Bewertungen ansehen

stressig unter den Mitarbeitern

Top-Bewertung auf Indeed

Hilfreichste Bewertung, ausgewählt von Indeed
wegen der Provision geraten die Mitarbeiter schon in einen Konkurrenz kampf. deswegen ist das Arbeits Klima nicht das beste
War diese Bewertung hilfreich?

-

Es war ok, der Chef war nett aber die Menschen die da arbeiten sind sehr hochnäsig und arrogant.
War diese Bewertung hilfreich?

Durchschnittlich bis Schlechter Arbeitgeber

Während der Ausbildung ein sehr sehr guter Ausbilder/Arbeitgeber. Jedoch lässt die Vergütung mit der Zeit immer und immer mehr nach. Arbeitszeiten sind in der Regel 10-20 Uhr (Einzelhandel). Dementsprechend eher wenig bis kein Work-Life-Balance.
War diese Bewertung hilfreich?

Lästerein an der Tagesordnung

Ich habe als Aushilfe für die Kasse angefangen, am Anfang sollte ich nur die Ware entsichern und eintüten (was super war, es war Weihnachten und viel los) dann musste ich irgendwann Kassieren, die Kassen sind wie aus dem Mittelalter....genauso wie die Abrechnung, die man nach Feierabend machen muss... Und bei den Insider Karten,darf nicht selber nach den Namen usw gesucht werden, wenn ein Kunde seine Karte vergessen hat, oder schon das 10te mal eine neue beantragt hat, sondern nur die "Erstkraft "... Die Stimmung in dieser Filiale war nur unten zum Großteil, es wurde nur gelästert untereinander..... Für eine Aushilfe wird der job gut bezahlt (wenn man nur entsichert und die Ware einpackt) ;)
War diese Bewertung hilfreich?

Katastrophe

Sehr unfreundliche Geschäftsleitung. Mitarbeiter werden wie Dreck behandelt. Es wird nie über Fehler oder Probleme gesprochen, es wird immer ein Grund für eine Kündigung gesucht. Mitarbeiter werden aufeinander gehetzt. Abteilungsleiter und einfache Kollegen schauen auf einen herab. Peek & Cloppenburg Mitarbeiter glauben, sie würden bei Global operierenden Firmen arbeiten.Die Bezahlung ist ist sehr sehr gering für die Tätigkeit die man übernehmen muss. Um seine Psychische Gesundheit zu schützen würd eich jeden empfehlen, sich von diesem Unternehmen fernzuhalten.

Vorteile

Keine

Nachteile

Keine Freizeit, zu geringe Bezahlung
War diese Bewertung hilfreich?

Bewerten Sie Ihr aktuelles Unternehmen

Teilen Sie Ihre Erfahrungen, um anderen zu helfen

Ambiente muy bueno

Buen ambiente, muy atentos a las necesidades del empleado.

Nachteile

Sueldo
War diese Bewertung hilfreich?

Normal bis gut

Es ist sehr anstrengend den ganzen Tag zu stehen und lange Arbeitszeit auszuhalten
War diese Bewertung hilfreich?

Extrem stressig und körperlich anstrengend, dafür relativ schlecht bezahlt

Siehe oben. 10€/std sind einfach nicht angemessen. Es wird viel von einem erwartet. Kollegen und Geschäftsleitung allerdings EXTREM nett. Gutes Arbeitsklima
War diese Bewertung hilfreich?

Mindestlohn, eintönige Arbeit und man sollte sehr flexibel sein

Arbeitsatmosphäre: ist okay aber auch nur wegen den Kolleginnen und Kollegen. Image: ist okay aber davon kann man sich nichts kaufen. work-life-balance: naja, wenn man mal einspringen muss und man kann nicht, dann nehmen das die Leute einem schon etwas krumm. Karriere/ Weiterbildung: Theoretisch und praktisch nicht vorhanden. Man hat dort keine bis kaum Aufstiegschancen aber das ist in der Branche allgemein so. Vergütung: Leider nur Mindestlohn und ich finde es immer bedenklich, wenn Unternehmen mit solchen Gewinnmargen so schlecht bezahlen. Zudem bekommt man einige Prozente als Mitarbeiter aber 1. nicht alle Abteilungen bekommen das ( was sehr unfair ist und unsozial) und 2. lohnt es sich gar nicht, wenn Artikel im Sale sind, dann spart man mehr, als die paar Prozent. Eigentlich lächerlich, wenn man das mit der Konkurrenz vergleicht. Vorgesetztenverhalten: Naja etwas fehlende Kommunikation und Offenheit. Man sollte sich im klaren sein, dass das eine hierarchische Struktur ist die man bei P&C vorfindet und kein Platz ist für Leute die sich nicht unterordnen können. Es ist eine einfach aber auch stupide Aufgabenverteilung (Lagerarbeit oder Kassieren) die man da macht im Billiglohnsektor (Mindestlohn).

Vorteile

man bekommt ein paar Prozent, als Angestellter aber kaum erwähnenswert, da nicht wirklich viel.

Nachteile

hohe Fluktuation
War diese Bewertung hilfreich?

Super liebe Mitarbeiter und angenehmes Arbeitsklima

Peek & Cloppenburg ist ein super seriöses Unternehmen und bietet einem Möglichkeiten. Ich hatte ein sehr nettes Vorstellungsgespräch und eine Woche später auch schon meinen Minijob Vertrag. Mir hat die Arbeit dort sehr spaß gemacht und durch die Provision die man bei verkauften Artikeln bekommt, ist man noch motivierter Alles zu geben!

Vorteile

10, 50/h + Provision Pausen werden gut gelegt
War diese Bewertung hilfreich?

Die denken das wäre ein Gucci Store

Ständiger Leistungsdruck, und das selbst für Aushilfen. Während die Abteilungsleiter selbst nichts tun und ständig von der Verkaufsfläche verschwinden, ist man als Aushilfe komplett alleine. Statt ein Produktiver Abteilungsleiter zu sein, wird die ganze Arbeit von uns erwartet. Die ALs stellen lieber jeden 2. Tag die Fläche aus purer Langeweile um, doch wehe wenn man sich selbst eine kleine Pause benötigt. Man darf nicht mal mit den eigenen Kollegen beim Falten sprechen. Schulungen gab es auch nicht für alle, obwohl diese nötig waren/wichtige Informationen nicht weitergegeben wurden.Jeder Azubi und jeder Abteilungsleiter verhält sich so, als wären Sie die Geschäftsleiter des Unternehmens. Und leider lästern alle übereinander. Selbst die armen Kunden werden hiervon nicht ausgeschlossen. Rücksicht bei der Personalplanung gibt es auch nicht. Selbst wenn man spontan einspringt bekommt man kein Danke. Ich weiss leider nicht on ich hier nur Pech bei meiner Abteilung(sleiter) und den Mitarbeitern denen ich begegnet bin hatte oder oder ob der komplette Betrieb sich einfach nur kindisch benimmt.

Vorteile

Meistens nette Kunden, (wenn man von dem Druck der Leiter absieht) eine kleine Provision

Nachteile

Lästereien, Konfliktsituationen, schlechte Planung, schlechte Leitung, schlechte Organisation, schlechter Stundenlohn für die erwartete Arbeit/dem gegebenen stress. Unnötige Strenge, viele wiederbrächten sich selbst.
War diese Bewertung hilfreich?

Die zentrale ist das Problem

Ich habe mich in dem Team sehr wohl gefühlt und auch die Chefin war sehr nett. Die Aufgaben waren leicht verständlich, aber sehr umfangreich. Teilweise war man als Verkäufer auf der gesamten Fläche alleine (weil die Zentrale nicht mehr Stunden für Personal zur Verfügung gestellt hat). Nun musste ich das Team verlassen, weil die Zentrale keinen unbefristeten Vertrag erlaubt hat. Und das obwohl grade sehr viele Kräfte gebraucht werden und meine Chefin mich behalten wollte

Nachteile

Mindestlohn, befristeter Vertrag
War diese Bewertung hilfreich?

Mindest Lohn bei 173 Stunden

173 Stunden im Monat bei 22 Tagen Urlaub.Aber man bekommt ja 3 unbezahlte geschenkt.Aus 173 Stunden im Monat können auch Problem los 180 bis 190 werden.Unfreundlich Arbeitskollegen und die meiste verstehen nicht einmal Deutsch. Für ein solches Unternehmen ist das Warenverteilzentrum eine Zumutung. Es wird alles auf den Rücken der Mitarbeiter ausgetragen.

Vorteile

Mo-Fr 7:00 bis 16:00Uhr

Nachteile

Geringes gehalt keine Auszahlung von Überstunden
War diese Bewertung hilfreich?

Verkäuferin

Am Anfang war ich zufrieden mit meiner Arbeit bei p&c. , Aber leider hat sich in der letzten zwei Jahren sehr viel geändert. Man wird nicht mehr wert geschätzt ,auch die Kunden sind nicht mehr so wichtig,sondern nur mehr Gewinn( ist ja logisch) dabei wird vergessen wie wichtig die Kundenzufriedenheit ist. Die Beziehung zwischen Vorgesetzter und Arbeitnehmer ist sehr schwierig.

Vorteile

Personalrabat

Nachteile

Mindestlohn
War diese Bewertung hilfreich?

Kaum Einarbeitung, hoher Wettbewerb, kaum Luft

Am Anfang gab es kaum Einarbeitung, die eigentlich im Vorfeld wichtig ist wie z.B. Kleidergröße oder Kundenkontakt. Es gab einmal einen Workshop aber eher zu unternehmerischen Geschichten (Theorie & nicht wirklich praxisbezogen).Die Kolleg*innen, mit denen man nicht in einem Team arbeitet, sind meistens nett. Diejenigen, selbst die/der Chef*in in seiner eigenen Abteilung, sind sehr auf die Provision fokussiert und kompetitiv. Man kriegt kaum Luft. Ständig Kunden bedienen und wenn es mal wenig oder keine Kunden gibt, muss man irgendwas machen, sei es aufgeräumte Regale nochmal aufräumen. Sitzen ist verboten.Bei uns dürften die Mitarbeitenden nicht mal mit dem Aufzug (weil er nur für Künden ist) fahren, sondern müssen hoch auf die Treppe in den 4./5. Stock laufen. 30min Pause reichen dabei nicht, um Essen zu kaufen. Als Aushilfskraft arbeitet man unregelmäßig. Da hat man gemerkt, wenn man nicht viel verkauft oder keine hervorragende Leistung zeigt, wird man weniger oft angerufen -> weniger Arbeitsstunden -> weniger Lohn.Manche Kunden waren sehr lieb manche nicht, da muss man schon viel Geduld mitbringen. Mitarbeiterrabatt 25% NUR für Artikel für sich selbst und nicht auf reduzierte Sachen. War in meinem Fall nicht brauchbar.

Vorteile

Küche, Erfahrung

Nachteile

Begrenzte Zusatzleistung, subjektive Leitung, hoher Wettbewerb um Provision, wenig Einarbeitung
War diese Bewertung hilfreich?

Sehr gutes und angenehmes Arbeitsklima

In meiner Abteilung war ein super Arbeitsklima. Auch die Beziehung zu den Vorgesetzten war sehr angenehm und unkompliziert. Natürlich kann das von Filiale zu Filiale unterschiedlich sein. Aber ich hab dort echt gute Erfahrungen gemacht.Vollzeit dort zu arbeiten ist allerdings mit sehr viel Zeit verbunden, da man dort von morgens bis abends arbeitet und immer mal wieder auch am Samstag. Aber das ist ja ebenfalls normal im Einzelhandel.
War diese Bewertung hilfreich?

Verkäufer im Rädchen

Gute Schichten erhält man nur, wenn die Zahlen stimmen!
War diese Bewertung hilfreich?

Produktiver Arbeitsort

Super liebe Mitarbeiter, schönes Team und entspanntest Arbeitsklima

Vorteile

13 Gehalt

Nachteile

Viele Arbeitsstunden
War diese Bewertung hilfreich?

Flexibeler Arbeitsort

Job im Lager. Miese Bezahlung. Nette Kollegen. Kaum Aufstiegschancen. Flexible Arbeitszeiten. Für Studenten und Schüler ok. Für den Rest eher nicht.
War diese Bewertung hilfreich?

Únfreundliche Führungskräfte

Ich kam an an meinem ersten Tag, habe nicht mal eine Einweisung bekommen also wurde ich quasi ins kalte Wasser geworfen. Nach 2 Stunden kam eine Führungskraft zu mir mit den Worten " wissen sie eigentlich was sie hier machen, nicht rumstehen, arbeiten!". Völlig unfreundlich und es wird einem keine Hilfe geboten um eingearbeitet zu werden. Ich könnte noch mehr Sachen aufzählen, dann lesen wir aber bis morgen.

Vorteile

Prozente

Nachteile

Alles
War diese Bewertung hilfreich?

Furchtbares Arbeitsumfeld

Ich hab mich wirklich gefreut bei Peer&Cloppenburg zu arbeiten und war deswegen total glücklich als ich angenommen wurde, jedoch hat mich dort ungefähr alles enttäuscht. Zu allererst hat es 1-2 Monate gedauert, von dem Tag als ich den Arbeitsvertrag unterschrieben habe, bis zu dem Zeitpunkt als ich dort anfangen durfte. Mir wurde nämlich gesagt ich muss ein "Einführung Workshop" machen, bevor ich anfangen dürfte. Im Nachhinein hat sich bei diesem Workshop rausgestellt, dass viele meiner Kollegen bereits davor schon anfangen durften zu arbeiten. Das hat mich natürlich geärgert, weil mir in diesem fast 2 Monaten das Geld gefehlt hat. Nach diesem ärgerlichen Start ging es auch nur noch bergab. Die Kollegen in meiner Abteilung (und allgemein im Haus) haben mich so gut wie nicht wahr genommen, bzw. als gleichgestellte Kollegin behandelt. Das Arbeitsklima war ebenfalls sehr deprimierend, da untereinander so ein starker Konkurrenzkampf herrschte. (wegen der Provision, die so minimal war, dass es sich schon fast nicht gelohnt hat zu kleben) Der Gehalt war auch nicht gut, aber darüber hätte ich hinweg schauen können, wenn das Arbeitsumfeld gestimmt hätte. Deprimierend ist genau das richtige Wort um meine gesamte Erfahrung dort zu beschreiben. Jeder Tag war ein Kampf positiv zu bleiben und sich nicht fertig machen zu lassen. Im Nachhinein frage ich mich auch wieso ich dort 6 Monate lang geblieben bin. Ich hab mich in dieser Firma wirklich unwohl gefühlt, obwohl ich am Anfang so große Hoffnungen hatte. Ich könnte noch sehr viel mehr Sachen aufzählen, die dort nicht gestimmt haben, aber - 
War diese Bewertung hilfreich?

Möchten Sie wissen, wie es ist, hier zu arbeiten?

Stellen Sie Fragen zum Bewerbungsprozess oder zur Arbeit bei Peek & Cloppenburg. Unsere Community antwortet Ihnen gerne.Frage stellen

Gesamtbewertung

Basierend auf 101 Bewertungen

Bewertungen nach Kategorie

3,3 von 5 Sternen für Work-Life-Balance
3,1 von 5 Sternen für Vergütung/Leistungen
3,2 von 5 Sternen für Jobsicherheit/Karriere
3,2 von 5 Sternen für Management
3,3 von 5 Sternen für Unternehmenskultur
  • Unternehmen
  • Peek & Cloppenburg
  • Bewertungen