Arbeitnehmerbewertung für TALLY WEIJL

Alle Bewertungen für TALLY WEIJL lesen

Work-Life-Balance
Vergütung/Leistungen
Jobsicherheit/Karriere
Geschäftsleitung
Arbeitskultur
Negative Veränderungen
Manager (Ehemaliger Mitarbeiter) –  Deutschland21. Dezember 2017
Ich war sehr lange bei Tally Weijl beschäftigt und habe das Unternehmen aus eigener Entscheidung verlassen.
Zu Beginn hatte ich noch das Gefühl, der Store und die Mitarbeiter (also das Herzstück: hier wird Umsatz gemacht) stehen im Mittelpunkt für das gesamte Unternehmen.
Seit etwa einem Jahr erkennt man hier große Veränderungen, welche vermutlich mit Einsparungen wegen Umsatzverlusten einher gehen.
Leider wird hier am falschen Ende gespart!
- Die Stores sind zu schwach besetzt (Bruttolohnkostenvorgabe nicht an bspw. Mindestlöhne angepasst)
- die Aufgabenbereiche pro MA vermehren sich kontinuierlich
- Storekonzept (Warenumplazierung) ändert sich nicht nur wöchentlich, sondern fast täglich (was bei wenig MA Besetzung trotzdem erledigt werden muss)
- Vertragsänderungen werden ohne Absprache mit MA durchgeführt (Verträge sind teilweise sogar rechtswidrig)
- Arbeitsmaterial unzureichend
Mir ist die Lage des Retailmarktes bewusst: Veränderungen bedeuten Fortschritt! Bei Tally Weijl jedoch: zu welchem Preis???
Vorteile
Mitarbeiteroutfit, MA Rabatt, mit wenigen MA und Vorgesetzten familiäre freundliche Atmosphäre
Nachteile
Zu viel Arbeitsanfall pro MA, Überstunden für engagierte Manager steigen ins Unermessliche und werden nicht honoriert, verschiedene Aussagen durch Vorgesetzte sorgen für Missverständnisse, geringes Gehalt, fehlende Wertschätzung
War diese Bewertung hilfreich?Ja 19Nein 2Melden

Weitere Arbeitnehmerbewertungen für TALLY WEIJL

Work-Life-Balance
Vergütung/Leistungen
Jobsicherheit/Karriere
Geschäftsleitung
Arbeitskultur
Inzwischen nicht mehr empfehlenswert
Filialleiter (Ehemaliger Mitarbeiter) –  Hamburg14. Oktober 2019
Im Großen und Ganzen habe ich meine Zeit bei Tally sehr genossen. Wie überall im Einzelhandel, gibt es gute und negative Seiten an der Arbeit und beim Unternehmen. Leider haben sich die Arbeit und auch die Führungskräfte in den letzten anderthalb Jahren drastisch verschlechtert.
Angefangen bei der grauenhaften Unterbesetzung in den Filialen: hat man selber ein gutes und zuverlässiges Team, muss damit gerechnet werden, dass man Mitarbeiter abgeben muss; leider wird hier darauf kein Wert gelegt, ob die Filiale dann selbst unterbesetzt ist; an einem Samstag nur einen Mitarbeiter auf der Fläche zu haben, ist eine Frechheit! Das Unternehmen wünscht sich eine ausführliche und umfangreiche Kundenbetreuung, welche nur stattfinden kann, wenn die entsprechende Besetzung vorhanden ist.
Sollte die eigene Filiale nicht gut besetzt sein, kann man oftmals damit rechnen, eine Doppelschicht zu schieben oder keine Pause zu haben. Wenn das nur mal vorkommt, ist das tragbar, doch leider gehört so etwas schon zum Alltag. Genauso normal ist es geworden, seinen Urlaub zu verschieben oder gar zu unterbrechen, weil die Bezirksleitung damit überfordert ist, Ersatz zu finden.
Gut laufende Teams werden oft aus den unterschiedlichsten Gründen auseinandergerissen. Zum Beispiel, um ein anderes Team zu unterstützen oder weil die Bezirksleitung der Meinung ist, dass sich die Mitarbeiter zu gut verstehen, selbst dann, die Arbeit für die Mitarbeiter Priorität hat.
Unzuverlässige Mitarbeiter, die ständig krank sind und man die Uhr danach stellen kann, wann sie das nächste Mal krank sind, z. B. weil das
  mehr... Wetter toll ist oder ihnen die Arbeitszeiten nicht passen, werden gehalten. Genauso wie Mitarbeiter und auch Filialleitungen, die ihre Kunden mit vulgären Wörter ansprechen (selbst wenn es sich dabei um Stammkundinnen handelt) und andere Kunden sich in der Filiale aufhalten. Davon hat die Bezirksleitung Kenntnis, doch wird diesen Mitarbeitern erst gekündigt, wenn etwas „Gravierendes“ vorgefallen ist.
Im letzten Jahr haben vier langjährige Mitarbeiter das Unternehmen verlassen und somit ist vielleicht noch eine Handvoll Festangestellte übrig, die mehr als vier Jahre in dem Unternehmen tätig sind.
Stimmen die Zahlen nicht, wird das jeweilige Team in der Filiale zur Verantwortung gezogen. Die immer wiederkehrenden Ansagen der Filiale, dass die Ware sich nicht verkauft, die Größen fehlen oder die gutlaufenden Teile schon weg sind, wird ignoriert. Die Waren würden die Filialen in der Innenstadt benötigen bekommt man dann zu hören. Doch zeitgleich wird man negativ begutachtet, denn die Zahlen stimmen nicht. Genauso wird missachtet, dass sich kaum noch Ware in der Filiale befindet. Zu allem Überfluss tut die Bezirksleitung geschockt, wenn sie dann mal zu Besuch ist.
Feedback-Gespräche werden nur sporadisch geführt und dann auch nicht mit allen Filialleitungen. Wenn man auf Eigeninitiative hin, Fragen zu Verbesserungsmöglichkeiten stellt, gibt es keine konkreten Antworten.
Mündliche Vereinbarungen werden kurzerhand geändert, bevor es zu schriftlichen Vereinbarungen kommt.
Die Führungskräfte des Bezirks beklagen sich bei den Mitarbeitern über ihre eigene Arbeit und darüber, dass - wenn sich die Mitarbeiter nicht ranhielten - ihre Jobs verlören ohne zu bedenken, dass die Mitarbeiter selbst um ihre Jobs fürchten müssten.
Diese Verschlechterungen sind Auswirkungen, die die Bezirksleitung scheinbar nicht regeln kann und damit maßlos überfordert ist. Das hat natürlich negative Auswirkungen auf die Mitarbeiter und das gesamte Unternehmen. Die Geschäftsleitung wundert sich seit Jahren, warum die Region im Norden immer schlechter dasteht.
  Weniger
War diese Bewertung hilfreich?Ja 3NeinMelden
Work-Life-Balance
Vergütung/Leistungen
Jobsicherheit/Karriere
Geschäftsleitung
Arbeitskultur
Modegeschäft
Verkäuferin (Derzeitiger Mitarbeiter) –  Düsseldorf9. Juni 2019
Ich liebe die Mode und die Leute gut aussehen zu lassen.
Vorteile
Geregelte Arbeitszeiten
Nachteile
Gibs keine
War diese Bewertung hilfreich?Ja 1Nein 2Melden
Registriertes Unternehmensprofil

Sie möchten wissen, wie es ist hier zu arbeiten?

Stellen Sie Fragen zum Bewerbungsprozess oder zur Arbeit bei TALLY WEIJL. Unsere Community antwortet Ihnen gerne.

Stellen Sie eine Frage

Gesamtbewertung

3,6
Basierend auf 189 Bewertungen
554
457
345
218
115

Bewertungen nach Kategorie

3,4Work-Life-Balance
3,1Vergütung/Leistungen
3,1Jobsicherheit/Karriere
3,2Geschäftsleitung
3,5Unternehmenskultur

TALLY WEIJL Bewertungen nach Standort