Universitätsklinikum Heidelberg
Wöchentliche E-Mails zu Neuigkeiten, neuen Stellen und Bewertungen abonnieren

Bewertungen für Universitätsklinikum Heidelberg

Jobtitel
Alle
Standort
Deutschland7 Bewertungen
7 Bewertungen entsprechen dieser Suche
Alle 8 Bewertungen ansehen
3,0
Work-Life-Balance
Vergütung/Leistungen
Jobsicherheit/Karriere
Geschäftsleitung
Arbeitskultur
Teile des Managements waren sehr kompetitiv und in Teilen ihrer Führungs- und Enablings-Aufgabe im Change Management nicht optimal gewachsen. Schade. Ansonsten eine gute und wichtige Arbeitgeberin!
War diese Bewertung hilfreich?
3,0
Work-Life-Balance
Vergütung/Leistungen
Jobsicherheit/Karriere
Geschäftsleitung
Arbeitskultur
Ich arbeite in einem überaus freundlichen und aufgeschlossenen Team.
War diese Bewertung hilfreich?
4,0
Work-Life-Balance
Vergütung/Leistungen
Jobsicherheit/Karriere
Geschäftsleitung
Arbeitskultur
Ich habe meine Ausbildung zur Gesundheits-und Krankenpflegerin hier abgeschlossen. Während meiner Ausbildung bin ich alle möglichen Stationen durchlaufen, welche außer ein paar Ausnahmen alle sehr gut mit Schülern umgegangen sind. Die Lehrer an der zugehörigen Schule sind alle sehr nett und geben sich Mühe alle Kursteilnehmer duch die Prüfungen zu bringen. Auch die weitere Karriere kann nach der Ausbilsung hier gestartet werden. Ich war immer zufrieden und bei Problemen hatte ich immer einen Ansprechpartner.
Vorteile
zuschüsse zur Monatskarte (öffis), sehr gute Berücksichtigung der Menschenwürde
Nachteile
man muss recht früh selbstständig arbeiten, stationsabhängig
War diese Bewertung hilfreich?
2,0
Work-Life-Balance
Vergütung/Leistungen
Jobsicherheit/Karriere
Geschäftsleitung
Arbeitskultur
Als wissenschaftliche Mitarbeiterin arbeite ich an der Universitätsklinik seit 9 Jahren in unterschiedlichen Positionen in der Forschung und sogar in institutionell wichtigen Routineaufgaben. Mir wurde öfter in Aussicht gestellt, dass meine Stelle unbefristet wird, was jedoch nie geschehen ist. Nach meiner Schwangerschaft wurde sie sogar mehr als halbiert.
Es wird nicht gesehen, dass es einen akademischen Mittelbau gibt, der institutionell benötigt wird - er ist nicht institutionell gewollt und wird nicht unterstützt. Ich bin seit 9 Jahren befristet beschäftigt und bin aus Gründen dieser Prekarität nun gezwungen, mir eine andere Stelle zu suchen, obwohl mir die Arbeit Spass macht und ich gebraucht werde.


Ich kann mich der vorhergehenden Bewertung nur anschließen: Die Prekarität der Forscher im Mittelbau ist beabsichtigt und angenommen.

Das Uniklinikum könnte etwas dagegen tun, indem es als Arbeitgeber seine Mitarbeiter verteidigt und deren Bedürfnisse sieht. Auch wenn man ins nahe akademische Ausland schaut, sieht man, dass es etwas anders läuft und ein Mittelbau sinnigerweise gewollt ist und existiert. Wir können und wollen nicht alle ProfessorInnen werden, leisten aber einen wichtigen Beitrag zum Funktionieren der gesamten Forschungsinfrastruktur!
War diese Bewertung hilfreich?
1,0
Work-Life-Balance
Vergütung/Leistungen
Jobsicherheit/Karriere
Geschäftsleitung
Arbeitskultur
Meine Frau verlor im 6. Schwangerschaftsmonat ihren Job als wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Universitätsklinik, obwohl sie eine schriftliche und mündliche Bestätigung über die Verlängerung des befristeten Vertrages erhalten hatte. Sie war sechs Jahre lang Forscherin und promovierte von einer der beste Universitäten Europas. Sie zog mit ihrer Familie aus dem Ausland für diese Position und wird mit einem ungeborenen Kind zurückgeschickt, was eine Schande ist. Es kann nichts getan werden, da der Manager nur Mitarbeiter auf befristeter Basis beschäftigt.

Trotz des Versprechens, dass die Stelle dauerhaft werden könnte, ist dies in den letzten zehn Jahren in dieser Gruppe nicht geschehen. Die Prekarität der Forscher ist beabsichtigt und angenommen.


Die Kollegen haben in dieser Situation außerordentliche Unterstützung gezeigt, aber sie können nichts gegen den Leiter der Abteilung sagen, der eine Weltbehörde ist.


Das Uniklinikum kann leider nicht viel dagegen tun, wirkt aber wie ein Arbeitgeber, der seine Mitarbeiter nicht verteidigt, wo es keine Führungsstruktur, keine Bewertungsgespräche, keine Infragestellung der Hierarchie gibt.
Vorteile
Nette Kollegen, Fairer Lohn
Nachteile
Die Struktur der Uniforschung in Deutschland
War diese Bewertung hilfreich?
Bewerten Sie Ihr aktuelles Unternehmen
Teilen Sie Ihre Erfahrungen, um anderen zu helfen
5,0
Work-Life-Balance
Vergütung/Leistungen
Jobsicherheit/Karriere
Geschäftsleitung
Arbeitskultur
Selbständiges arbeiten
Gute Stationsleitung


Modernste Verbandstechniken
Vorteile
Hohes Lernangebot
Nachteile
Geringe Parkplätze
War diese Bewertung hilfreich?
5,0
Work-Life-Balance
Vergütung/Leistungen
Jobsicherheit/Karriere
Geschäftsleitung
Arbeitskultur
-Abwechslungsreiche Arbeit durch Rotieren durch die Abteilungen
-Kompetente und freundliche Kollegen

-Anwendernahe Entwicklung

-Beachtung der Besonderheiten im klinischen Umfeld
Vorteile
Tarifvertrag, flexible Arbeitzszeiten, Kantine mit Vergünstigungen, JobTicket
War diese Bewertung hilfreich?
Weitere Bewertungen zu Universitätsklinikum Heidelberg
Sie können Folgendes versuchen:
Registriertes Unternehmensprofil
Möchten Sie wissen, wie es ist, hier zu arbeiten?
Stellen Sie Fragen zum Bewerbungsprozess oder zur Arbeit bei Universitätsklinikum Heidelberg. Unsere Community antwortet Ihnen gerne.
Gesamtbewertung
3,1
Basierend auf 8 Bewertungen
5
2
4
1
3
2
2
2
1
1
Bewertungen nach Kategorie
3,5
Work-Life-Balance
3,4
Vergütung/Leistungen
2,8
Jobsicherheit/Karriere
2,6
Geschäftsleitung
3,8
Unternehmenskultur
Bewertungen für Universitätsklinikum Heidelberg nach Standort