Arbeitnehmerbewertung für Universitätsklinikum Heidelberg

Alle Bewertungen für Universitätsklinikum Heidelberg lesen

Work-Life-Balance
Vergütung/Leistungen
Jobsicherheit/Karriere
Geschäftsleitung
Arbeitskultur
Angenehmer und Abwechlungsreicher Arbeitgeber
Ausbildung Fachinformatiker - Anwendungsentw. (Derzeitiger Mitarbeiter) –  Heidelberg, BW27. März 2015
-Abwechslungsreiche Arbeit durch Rotieren durch die Abteilungen
-Kompetente und freundliche Kollegen
-Anwendernahe Entwicklung
-Beachtung der Besonderheiten im klinischen Umfeld
Vorteile
Tarifvertrag, flexible Arbeitzszeiten, Kantine mit Vergünstigungen, JobTicket
War diese Bewertung hilfreich?Ja 15Nein 5Melden

Weitere Arbeitnehmerbewertungen für Universitätsklinikum Heidelberg

Work-Life-Balance
Vergütung/Leistungen
Jobsicherheit/Karriere
Geschäftsleitung
Arbeitskultur
Gute Ausbildung
Auszubildende (Ehemaliger Mitarbeiter) –  Heidelberg25. September 2019
Ich habe meine Ausbildung zur Gesundheits-und Krankenpflegerin hier abgeschlossen. Während meiner Ausbildung bin ich alle möglichen Stationen durchlaufen, welche außer ein paar Ausnahmen alle sehr gut mit Schülern umgegangen sind. Die Lehrer an der zugehörigen Schule sind alle sehr nett und geben sich Mühe alle Kursteilnehmer duch die Prüfungen zu bringen. Auch die weitere Karriere kann nach der Ausbilsung hier gestartet werden. Ich war immer zufrieden und bei Problemen hatte ich immer einen Ansprechpartner.
Vorteile
zuschüsse zur Monatskarte (öffis), sehr gute Berücksichtigung der Menschenwürde
Nachteile
man muss recht früh selbstständig arbeiten, stationsabhängig
War diese Bewertung hilfreich?JaNeinMelden
Work-Life-Balance
Vergütung/Leistungen
Jobsicherheit/Karriere
Geschäftsleitung
Arbeitskultur
Prekäre Vergangenheit - prekäre Zukunft?
wissenschaftliche Mitarbeiterin (Derzeitiger Mitarbeiter) –  Universität Heidelberg25. Juni 2019
Als wissenschaftliche Mitarbeiterin arbeite ich an der Universitätsklinik seit 9 Jahren in unterschiedlichen Positionen in der Forschung und sogar in institutionell wichtigen Routineaufgaben. Mir wurde öfter in Aussicht gestellt, dass meine Stelle unbefristet wird, was jedoch nie geschehen ist. Nach meiner Schwangerschaft wurde sie sogar mehr als halbiert.
Es wird nicht gesehen, dass es einen akademischen Mittelbau gibt, der institutionell benötigt wird - er ist nicht institutionell gewollt und wird nicht unterstützt. Ich bin seit 9 Jahren befristet beschäftigt und bin aus Gründen dieser Prekarität nun gezwungen, mir eine andere Stelle zu suchen, obwohl mir die Arbeit Spass macht und ich gebraucht werde.

Ich kann mich der vorhergehenden Bewertung nur anschließen: Die Prekarität der Forscher im Mittelbau ist beabsichtigt und angenommen.
Das Uniklinikum könnte etwas dagegen tun, indem es als Arbeitgeber seine Mitarbeiter verteidigt und deren Bedürfnisse sieht. Auch wenn man ins nahe akademische Ausland schaut, sieht man, dass es etwas anders läuft und ein Mittelbau sinnigerweise gewollt ist und existiert. Wir können und wollen nicht alle ProfessorInnen werden, leisten aber einen wichtigen Beitrag zum Funktionieren der gesamten Forschungsinfrastruktur!
War diese Bewertung hilfreich?Ja 3NeinMelden
Registriertes Unternehmensprofil

Sie möchten wissen, wie es ist hier zu arbeiten?

Stellen Sie Fragen zum Bewerbungsprozess oder zur Arbeit bei Universitätsklinikum Heidelberg. Unsere Community antwortet Ihnen gerne.

Stellen Sie eine Frage

Gesamtbewertung

3,2
Basierend auf 6 Bewertungen
52
41
30
22
11

Bewertungen nach Kategorie

3,7Work-Life-Balance
3,7Vergütung/Leistungen
2,8Jobsicherheit/Karriere
2,7Geschäftsleitung
4,0Unternehmenskultur

Universitätsklinikum Heidelberg Bewertungen nach Standort