Karriereplanung

Teamfähigkeit – Alle Infos zum A und O der Berufswelt

Bei Bewerbungen wird vermehrt auf eine Eigenschaft geachtet: Teamfähigkeit. Dabei handelt es sich um eine Fähigkeit, die erlernt werden kann und nicht, wie häufig irrtümlich behauptet wird, um eine Eigenschaft, die man intuitiv besitzen muss. Die Teamfähigkeit-Kompetenz stellt innerhalb des Bewerbungsprozesses einen essentiellen Faktor dar, auf den Personalverantwortliche Wert legen. Was genau diese Qualität ausmacht, warum diese bei der Bewerbung so wichtig ist und wie Sie Schritt für Schritt zum Teamplayer werden, das erklären wir Ihnen in diesem Artikel.

Teamfähigkeit Definition

Sucht man nach einer Definition für Teamfähigkeit, so wird man im Duden wie folgt fündig: „Fähigkeit, in einem Team zu arbeiten“. Diese, auf das Wesentliche kumulierte Aussage ist aber nur die eine Seite der Medaille. Diese Qualifikation setzt sich aus zahlreichen Puzzleteilen zusammen.

Teamfähigkeit ist kein leeres Wort, das man einfach in seinem Lebenslauf erwähnt, weil man der Auffassung ist, dass es dort hineingehört. Der Begriff Teamfähigkeit wird oft synonym mit Gruppentauglichkeit oder Kollegialität verwendet. Doch Teamfähigkeit ist ein Begriff der mehrdimensional ist. Teamfähigkeit kann auf viele Arten zum Ausdruck kommen. Teamfähige Menschen tun sich unter anderem durch persönliche oder organisatorische Problemlösungen hervor.

Teamfähigkeit in der Berufswelt

Teamfähigkeit ist eine Mischung aus Eigenschaften und Fertigkeiten, mit denen Sie bei Gesprächen, Projekten, Besprechungen oder anderen Kooperationen gut mit anderen zusammenarbeiten können. In der Berufswelt findet sie immer wieder verschiedene Anwendungsbereiche. Gute Kommunikationsfähigkeiten, gutes Zuhören und Ehrlichkeit sind Faktoren, die für eine erfolgreiche Zusammenarbeit von enormer Bedeutung sind. Sie dienen der effektiven Problemlösung und dem reibungslosen Berufsalltag. Zusätzlich gibt es viele andere sogenannte Soft-Skills wie persönliche, soziale oder methodische Fähigkeiten. Sie helfen Ihnen dabei, ein außergewöhnlicher Teamplayer bei der Arbeit zu sein.

Wichtige Eigenschaften der Teamfähigkeit

Teamfähigkeit ist ein Konstrukt, das aus unzähligen kleinen Mosaiken besteht. Sie kann über den Erfolg oder die Niederlage eines Projekts entscheiden. Unternehmen suchen deshalb nach teamfähigen Bewerbern. Bewerben Sie sich auf eine neue Tätigkeit, kann es sogar sein, dass Teamfähigkeit in der Stellenausschreibung verlangt wird. Sie sollten also wissen, nach was genau in diesem Fall gefragt wird. Generell setzt sich Teamfähigkeit aus verschiedenen Elementen zusammen. Die wichtigsten Faktoren sind dabei folgende:

Kommunikation

Die Fähigkeit, klar und effizient zu kommunizieren, ist entscheidend für Teamfähigkeit. Wenn Sie mit anderen zusammenarbeiten, ist es wichtig, dass Sie relevante Gedanken, Ideen und Informationen austauschen. Es gibt viele verschiedene Arten von Kommunikationsfähigkeiten, einschließlich verbaler und nonverbaler.

Verantwortung

Im Rahmen der Dynamik der Teamarbeit ist es wichtig, dass alle Beteiligten die Arbeit verstehen. Sie sollten wissen, wofür die sie verantwortlich sind, und sich bemühen, diese Aufgaben pünktlich und zum erwarteten Standard zu erledigen. Wenn das gesamte Team ordnungsgemäß funktioniert und jeder die Verantwortung für die eigene Arbeit übernimmt, können sie gemeinsam auf ein gemeinsames Ziel hinarbeiten.

Ehrlichkeit

Es ist wichtig, ehrlich mit Ihrem Team umzugehen. Dies kann bedeuten, dass Sie eine Meinungsverschiedenheit mitteilen. Mitunter konnten Sie eine bestimmte Aufgabe nicht rechtzeitig erledigen. Manchmal müssen Sie eine neue Entwicklung klar und deutlich kommunizieren. Ohne Transparenz kann es für ein Team schwierig sein, Vertrauen zu entwickeln und effizient zusammenzuarbeiten. Geben Sie Fehler offen zu.

Aktives Zuhören

Ähnlich wie bei der Kommunikation kann aktives Zuhören einem Team dabei behilflich sein, sich gegenseitig zu verstehen und zu vertrauen. Aktives Zuhören ist der Versuch, sich auf eine Person zu konzentrieren, die ihre Ideen, Gedanken oder Gefühle teilt. Sie können auch Folgefragen stellen, um tiefer in die Kommunikation einzutauchen.

Empathie

Mit Empathie für Ihre Teamkollegen können Sie deren Motive und Gefühle besser verstehen. Wenn Sie genau verstehen, wie andere denken und arbeiten, können Sie mit diesen besser kommunizieren. So können Sie positiv miteinander interagieren.

Zusammenarbeit

Teamwork ist dafür vorhanden, damit eine Gruppe von Personen mit unterschiedlichen Fähigkeiten und Talenten zusammenarbeiten kann, um etwas Besseres zu schaffen, als man allein schaffen könnte. Es ist wichtig, mit anderen Teamkollegen zusammenzuarbeiten, um Ideen auszutauschen, die Arbeit des anderen zu verbessern und sich gegenseitig zu helfen, ein gutes Team zu bilden.

Bewusstsein

Bei der Teamarbeit ist es wichtig, dass Sie Ihre Fähigkeit verbessern. Seien Sie sich jederzeit der Teamdynamik bewusst. Wenn beispielsweise eine Person das Gespräch dominiert oder anderen nicht erlaubt, Ideen auszutauschen, ist es wichtig, dass das Gleichgewicht wiederhergestellt wird. Dadurch kann jeder Teamkollege einen gleichmäßigen Beitrag leisten. Wenn eine Person eher schüchtern ist und zögert, Ideen auszutauschen, ist es wichtig, Platz für sie zu schaffen. Wenn sich alle Teamkollegen wohlfühlen, werden sie ihre einzigartigen Fähigkeiten und Fertigkeiten einbringen.

Teamfähigkeit für ein besseres Arbeitsumfeld

Sie müssen in jeder Branche und auf jeder Ebene Ihrer Karriere mit anderen Menschen zusammenarbeiten. Einfühlsames, effizientes und verantwortungsbewusstes Handeln kann Ihnen dabei helfen, Karriereziele zu erreichen. Sie können Ihre beruflichen Fähigkeiten erweitern und einen positiven Beitrag zu Ihrem Unternehmen leisten. Es kann Ihnen auch helfen, eine Beziehung zu anderen Menschen und Mitarbeitern aufzubauen. Teamfähigkeit offen nach außen zu leben, kann zu tieferen Arbeitsbeziehungen, neuen Verbindungen und möglicherweise neuen beruflichen Möglichkeiten führen.

Teamfähigkeit als Einstellungsfaktor

Kriterien wie Teamfähigkeit sind oft ein wichtiger Entscheidungsfaktor bei der Bewerbung. In fast jedem Unternehmen muss im Team zusammengearbeitet werden. Stetig müssen Kompromisse geschlossen und es muss effektiv zusammengearbeitet werden. Gerade aus diesem Grund achten Personalverantwortliche auf Teamfähigkeit bei einem Bewerbungsgespräch. Der Lebenslauf wird beispielsweise oft auf dieses Wort gescannt und in einem Bewerbungsgespräch werden gezielt Fragen zum Arbeiten im Team gestellt.

Darüber hinaus gibt es in den meisten Unternehmen teambildende Seminare und Events, die dazu dienen, die Teamfähigkeit zu stärken. Denn sie ist ausbaufähig und lernbar und ein essenzieller Faktor in einer erfolgreichen Zusammenarbeit.

Was macht einen guten Teamplayer aus?

Die Fähigkeit, Ziele am Arbeitsplatz zu erreichen, erfordert Zusammenarbeit. Die Entwicklung starker Teamfähigkeiten kann Ihnen helfen, Ihre Karriere unabhängig von Ihrem Niveau oder Ihrer Branche erfolgreich zu gestalten.

Ein Teamplayer ist jemand, der aktiv zu seiner Gruppe beiträgt, um Aufgaben zu erledigen, Ziele zu erreichen oder Projekte zu verwalten. Teamplayer hören ihren Kollegen aktiv zu, respektieren Ideen und versuchen, den vorliegenden Prozess zu verbessern. Teamplayer verstehen, dass der Erfolg ihres Teams ihr eigener Erfolg ist, und teilen die Verantwortung, wenn ihr Team auf Schwierigkeiten stößt.

Eigenschaften von teamfähigen Mitarbeitern

Teamfähig ist unter anderem, wer:

  • konstruktiv mit anderen zusammenarbeiten kann
  • in der Vielfalt verschiedener Charaktere eine Bereicherung sieht
  • respektvoll und tolerant mit Meinungsunterschieden umgeht
  • sich engagiert und einbringt
  • das eigene Anliegen manchmal zurückstellt
  • seine Ideen selbstbewusst vertreten kann
  • versucht praktische Kompromisse zu finden
  • Kritik annehmen kann
  • rücksichtsvoll mit anderen umgeht
  • dazu bereit ist, Streit zu schlichten
  • eine hohe Toleranz für Frustration mitbringt
  • auf andere achtet und sie konstant animiert
  • zuverlässig die übertragenen Aufgaben erledigt
  • ein gemeinsames Ziel verfolgt

Wenn Sie möglichst viele dieser Eigenschaften haben, dann sind Sie schon ein sehr guter Teamplayer. Wenn nicht, können Sie an sich arbeiten.

Teamfähigkeit ausbauen – Tipps & Tricks

Es kann Zeit und Arbeit kosten, seine Soft-Skills wie beispielsweise das Teamwork zu verbessern und auszubauen. Es stellt jedoch ein durchaus mögliches Unterfangen dar, sich Teamfähigkeit anzueignen und seine Soft-Skills in diesem Bereich aufzubessern. Eine solche Fähigkeit hilft Ihnen nicht nur bei zukünftigen Bewerbungen, sondern auch im Arbeitsalltag. Ist jemand weniger empathisch oder arbeitet er am liebsten allein, heißt das nicht, dass diese Person nicht teamfähig ist.

Hier sind einige Maßnahmen, die Sie anwenden können, um Ihre Teamfähigkeit zu verbessern:

Holen Sie sich ehrliches Feedback ein

Es kann schwierig sein, eigene Verbesserungsbereiche zu identifizieren, wenn man keinerlei Feedback von anderen bekommt. Wenn Sie einen vertrauenswürdigen Freund, Kollegen oder Mentor finden, der Ihnen ehrliches Feedback zu den Stärken und Schwächen Ihrer Teamarbeit gibt, können Sie daraus nur Gewinn zielen.

Setzen Sie sich persönliche Ziele

Wenn Sie sowohl Ihre eigenen Beobachtungen als auch das Feedback anderer verwenden, um erreichbare, relevante und zeitlich begrenzte Ziele zu erreichen, können Sie jeweils eine Teamfähigkeit verbessern. Die Verwendung des SMART-Ziel-Frameworks ist eine einfache Möglichkeit, geeignete Ziele für Ihre Karriere festzulegen.

Trainieren Sie Ihre neuerworbenen Fähigkeiten

Es braucht Zeit und Übung, um Verbesserungen in Ihren Fähigkeiten zu sehen. Achten Sie den ganzen Tag über genau auf Ihre Teamwork-Interaktionen, sowohl während als auch außerhalb der Arbeit. Unternehmen Sie achtsame Schritte, um die spezifischen Eigenschaften einzuüben, auf die Sie aufbauen möchten.

Imitieren Sie andere mit starken Teamfähigkeiten

Wenn Sie Beispiele für großartige Teamarbeit sehen, nehmen Sie zur Kenntnis und identifizieren Sie, warum die Interaktion für Sie aufgefallen ist. Wenden Sie diese Eigenschaften in Ihren eigenen Interaktionen an, wenn Sie mit anderen arbeiten.

Die Entwicklung von Teamfähigkeit kann Ihnen sowohl in Ihrer Karriere als auch bei der Suche nach neuen Möglichkeiten helfen. Nehmen Sie sich Zeit, um Ihre aktuellen Fähigkeiten zu bewerten und Verbesserungsmöglichkeiten zu identifizieren. Mit der Zeit können Sie beginnen, ein starkes Teamwork aufzubauen.

Teamfähigkeit kann zudem je nach Team variieren. Dynamiken können je nach Team und Arbeitsbereich anders sein. Haben Sie Ihre Teamkompetenz jedoch ausgebaut, können Sie sich schnell an diese unterschiedlichen Bereiche anpassen.

Mehr dazu

Mehr zum Thema 

Wie viel verdient ein Lehrer bzw. eine Lehrerin?

Lehrer\*innen haben einen verantwortungsvollen Beruf. Erfahren Sie hier, wie viel Lehrkräfte verdienen und welche Aufgaben im Alltag anfallen.

Netzwerken – was es bringt und wie es funktioniert

Netzwerken: Warum es so wichtig ist. So bauen Sie sich ein wertvolles Netzwerk selbst auf. Tipps für das Networking am Arbeitsplatz und im privaten Umfeld.