Neu im Job

Kündigungs­schreiben: Tipps, Vorlagen und Beispiele

Bewerben Sie sich schnell und einfach mit dem Indeed Lebenslauf

Bewerben Sie sich schnell und einfach mit dem Indeed Lebenslauf

Was ist ein Kündigungsschreiben?

Mit einem Kündigungsschreiben teilen Sie Ihrem Arbeitgeber mit, dass Sie Ihr Arbeitsverhältnis einseitig auflösen möchten. Es empfiehlt sich, diese Entscheidung vorher persönlich oder per E-Mail anzukündigen. Dies ist aber kein Muss.

Beachten Sie: Eine schriftliche Kündigung ist endgültig und lässt sich nicht mehr zurücknehmen. Dies sollte also eine wohlüberlegte Entscheidung sein.

Bei einer Kündigung gibt es einiges zu beachten, damit sie rechtlich wirksam ist.

Ein Kündigungsschreiben muss in jedem Fall Folgendes enthalten:

  • Ihren Vor- und Zunamen und Ihre Adresse
  • Das aktuelle Datum - Kündigungsfrist beachten! (s. unten)
  • Eindeutige Betreffzeile: Kündigung meines Arbeitsvertrages
  • Persönliche Anrede an die zuständige Person, z. B. die Vorgesetzte oder jemand aus der Personalabteilung („Sehr geehrte Frau Dr. Meier, ...“) Eine allgemeine Anrede wie „Sehr geehrte Damen und Herren“ reicht nicht aus.
  • Das Datum, an dem Ihr Arbeitsvertrag enden soll („Kündigung zum xx.xx.20xx“)
  • Ihre Unterschrift

Bewerben Sie sich schnell und einfach mit dem Indeed Lebenslauf

Die Kündigungsfrist

Wenn Sie kündigen möchten, müssen Sie sich an die Kündigungsfrist halten. Schauen Sie in Ihrem Arbeitsvertrag nach, welche Frist gilt. Die gesetzliche Kündigungsfrist beträgt vier Wochen zum 15. oder zum Ende eines Kalendermonats (§ 622 BGB Abs. 1).

Häufig wird jedoch im Arbeitsvertrag eine andere, längere Kündigungsfrist vereinbart. Mitunter verlängert sich diese Frist noch mit zunehmender Betriebszugehörigkeit. Auch Tarifverträge beinhalten spezielle Vereinbarungen.

Es wirkt immer souveräner, wenn Sie das Schreiben persönlich abgeben. Lassen Sie sich den Empfang der Kündigung bestätigen. Es gibt aber keinen Anspruch darauf. Alternativ können Sie die Kündigung per Einschreiben versenden.

Bewerben Sie sich schnell und einfach mit dem Indeed Lebenslauf

Wie Sie Ihr Kündigungsschreiben formulieren

Ihr Kündigungsschreiben sollte formal richtig sowie kurz und prägnant sein. Sparen Sie sich lange Begründungen.

Hier ein Muster:

Maximilian Fischer
Lessingring 12
43215 Düsseldorf

XYZ GmbH
Dr. Helene Meier
Beethovenweg 45
41235 Düsseldorf

Düsseldorf, 31.12.2019

Kündigung meines Arbeitsverhältnisses

Sehr geehrte Frau Dr. Meier,

hiermit kündige ich das mit der XYZ GmbH bestehende Arbeitsverhältnis ordentlich und fristgerecht zum 31.03.2020.

Bitte bestätigen Sie mir den Erhalt dieser Kündigung und das Aufhebungsdatum des Arbeitsvertrages schriftlich.

Ich bitte Sie, mir ein qualifiziertes berufsförderndes Arbeitszeugnis auszustellen.

Für die Zusammenarbeit bedanke ich mich recht herzlich.

Mit freundlichen Grüßen

Maximilian Fischer

Bewerben Sie sich schnell und einfach mit dem Indeed Lebenslauf

Das Abschlussgespräch

Je nach Vorgeschichte wird Ihre Chefin möglicherweise das Gespräch suchen, um mehr über die Kündigungsgründe zu erfahren oder sogar, um Ihnen ein Gegenangebot zu machen. Darauf sollten Sie vorbereitet sein.

Manche Unternehmen führen sogenannte Exit-Gespräche, weil sie davon ausgehen, von scheidenden Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern viel über Fehler und Probleme lernen zu können. Letztlich ist es Ihre Entscheidung, wie viel Zeit Sie noch investieren wollen und wie wichtig es Ihnen ist, mit einem guten Gefühl aus dem Unternehmen auszuscheiden.

Sie sind nicht verpflichtet, Ihre Kündigung zu begründen oder mitzuteilen, wo sie danach arbeiten werden.

Bewerben Sie sich schnell und einfach mit dem Indeed Lebenslauf

Das Zeugnis

Es bietet sich an, gleich im Kündigungsschreiben um ein Arbeitszeugnis zu bitten. Nach § 630 BGB ist der Arbeitgeber sogar verpflichtet, Ihnen ein schriftliches Arbeitszeugnis auszustellen. Die elektronische Form ist ausgeschlossen.

Das Zeugnis muss mindestens Angaben zum Dienstverhältnis und dessen Dauer enthalten. Üblich ist aber auch, Aufgaben, besondere Leistungen sowie eine Einschätzung des Verhaltens (wie beispielsweise Fleiß und Teamgeist) zu erwähnen.

Mehr erfahren: Das Handbuch für die Jobsuche

Ihre Kündigung ist der Startschuss für einen Karrierewechsel – und gleichzeitig der Abschluss einer Phase Ihres bisherigen Berufslebens. Versuchen Sie, im Guten zu gehen oder wenigstens neutral zu bleiben. Wie heißt es so schön: Man sieht sich immer zweimal im Leben. Erhalten Sie den Kontakt zu Kolleginnen und Kollegen, die Ihnen wichtig sind, aufrecht. Sie können ein wichtiger Teil Ihres professionellen Netzwerks werden – oder einfach gute Freunde.

Anmerkung: Die hier aufgeführten Tipps beziehen sich den deutschen Arbeitsmarkt. Dies sind lediglich redaktionelle Tipps, die keine Rechtsberatung ersetzen. Indeed übernimmt keine Gewähr für die Richtigkeit der Angaben. Im Zweifel lassen Sie sich bitte rechtlich beraten.

Bewerben Sie sich schnell und einfach mit dem Indeed Lebenslauf

Ähnliche Artikel

Mehr zum Thema arrow right
Leitfaden: Gut gekleidet im Job preview image

Geschäftskleidung variiert je nach Branche und Anlass. Von Business Casual bis Business Formal, so ziehen sich passend für Ihren Job an, sei es im Büro oder bei besonderen Anlässen.

Wie Sie erfolgreich in den neuen Job starten: Die erste Woche, der erste Monat und die ersten 90 Tage preview image

Unser Leitfaden für einen erfolgreichen Start in den neuen Job. Mit diesen Tipps starten Sie in den ersten Wochen, den ersten 90 Tagen und den folgenden Monaten im neuen Unternehmen gekonnt durch.

Wie Sie Ihren Job kündigen preview image

Bei der Kündigung einer aktuellen Stelle, kommt es auf mehr als nur das Timing an. Überlegen Sie sich gut, wann und wie sie Ihre Stelle kündigen, welche Kündigungsfristen es bei Ihrem Arbeitgeber gibt und verfassen Sie ein angemessenes Kündigungsschreiben.