Versetzen Sie sich in Jobsuchende hinein und erhalten Sie so mehr Bewerbungen

Stellenanzeige schalten

Indeed verzeichnet in Deutschland mehr als 4,3 Millionen Unique Visitors pro Monat.* Da stellt sich die Frage, wie Sie in dieser Masse geeignete Bewerber für eine offene Stelle finden. Dank unserer 15 Jahre Branchenerfahrung verstehen wir bei Indeed, wonach Jobsuchende Ausschau halten, bevor sie auf „Bewerben“ klicken. Räumen Sie Ihrer Stellenanzeige von Vornherein die besten Chancen ein und sorgen Sie dafür, dass Jobsuchende die Vorteile Ihres Unternehmens sowie die Anforderungen der Stelle genau verstehen.

 

Falls Sie nicht genügend Bewerbungen erhalten, haben wir drei Tipps für Sie, mit denen Sie mehr geeignete Kandidaten erreichen können, die Ihre Anforderungen erfüllen. 

 

* Comscore-Daten, September 2020, bezogen auf Unique monthly Visitors

  

 

Erwähnen Sie in der Stellenbeschreibung alle Informationen, die für Jobsuchende interessant sind

 

Wir bei Indeed analysieren regelmäßig Trends, um zu erfahren, worauf die Mehrheit der Jobsuchenden bei der Suche nach ihrem Traumjob Wert legt. Jobsuchende suchen nach bestimmten Informationen, wenn sie entscheiden, ob eine Stelle zu ihnen passt bzw. ob sie zur Stelle passen. Dies sind die wichtigsten Angaben für Jobsuchende:

  • Gehaltsspanne
  • Leistungen
  • Schicht
  • Arbeitsort/Region: In welchem Stadtteil liegt der Arbeitsort? Wie lang wird die Autofahrt oder Pendelstrecke?
  • Erforderliche Qualifikationen
  • Art der Stelle: Voll- oder Teilzeit

 

Wenn Sie diese Angaben in Ihre Stellenbeschreibung aufnehmen, achten Sie auch darauf, dass die Beschreibung übersichtlich und einfach zu überfliegen ist. Jobsuchende gehen die Stellenanzeigen auf Indeed oft während der Mittagspause oder beim Pendeln durch. Daher ist es wichtig, sofort ihr Interesse zu wecken. 

 

Das können Sie zum Beispiel tun:

  • Qualifikationen als einfach lesbare Stichpunkte aufführen
  • Große Textblöcke vermeiden 

 

Denken Sie an einen aussagekräftigen Jobtitel

 

Jobtitel sind der Schlüssel zu einer ansprechenden Stellenanzeige, die Jobsuchende überzeugt. Ein Tipp, den wir Arbeitgebern oft geben, ist, sich in die Jobsuchenden hineinzuversetzen. Bei der Stellensuche füllen Jobsuchende auf Indeed die Felder „was“ und „wo“ aus. Wenn sie etwas in das Feld „was“ eingeben (die gesuchte Stelle), werden ihnen branchenübliche Suchbegriffe und die Jobtitel mit den meisten Stellenanzeigen vorgeschlagen. Jobtitel wie „Rezeptionist (m/w/d)“ haben dabei immer Vorrang vor solchen wie „Nachteule gesucht“. Achten Sie also darauf, dass Ihre Stellenbeschreibung die richtigen Schlagwörter enthält.

 

 

Verbessern Sie Ihre Sichtbarkeit mit Premium-Stellenanzeigen

 

Als Premium-Stellenanzeige wird Ihre Stellenanzeige häufiger in den Suchergebnissen angezeigt und Sie sind für Jobsuchende besser sichtbar. Da Ihre Stellenanzeige häufiger zu sehen ist, steigt auch die Wahrscheinlichkeit, dass Sie mehr Bewerbungen erhalten.

 

Wenn Sie die Premium-Schaltung beenden, wird Ihre Stellenanzeige im Laufe der Zeit in den Suchergebnissen immer weiter nach hinten fallen.  

 

Falls Sie derzeit eine Premium-Stellenanzeige geschaltet haben und trotzdem nicht die gewünschte Anzahl von Bewerbungen verzeichnen, können Sie gegebenenfalls Ihr Budget auf den empfohlenen Betrag anheben und Ihre Stellenanzeigen auf die zuvor genannten Tipps überprüfen.

 

 

Suchen Sie auf Indeed Lebensläufe proaktiv nach den passenden Kandidaten

 

Wenn Sie die Anzahl der Bewerbungen, die bei Ihnen eingehen, noch weiter steigern möchten, können Sie Jobsuchende auch direkt kontaktieren. 

 

Suchen Sie einfach in der kontinuierlich aktualisierten Datenbank von Indeed Lebensläufe nach Kandidaten, die genau die gewünschten Kompetenzen und Qualifikationen mitbringen. Unter diesem Link erfahren Sie mehr über Indeed Lebensläufe.

Stellenanzeige schalten
Sind Sie bereit, loszulegen?Stellenanzeige schalten